Erfreuliche Entwicklung beim Dorfverein

+
Das Vorsitzendenduo Ulf Hildebrandt und Jörg Simon wurde im Amt bestätigt.

Valbert – Erfreuliche Entwicklung im Ebbedorf: Von anfangs 34 auf aktuell 62 stieg die Mitgliederzahl des 2018 gegründeten Vereins „Gemeinsam für Valbert“. Allerdings waren davon nur rund zehn in die Hültekanne gekommen. Dort fand die die mittlerweile zweite Jahreshauptversammlung statt.

Der erste Vorsitzende Ulf Hildebrandt blickte zurück: Dabei kam auch der abermals erfolgreich durchgeführte Weihnachtsmarkt zur Sprache, der aus dem Erlös insgesamt 6000 Euro als Spende in gleichen Teilen an die beiden Kindertagesstätten im Dorf und die Fördervereine der Ebbeschule sowie des Valberter Jugendtreffs ermöglichte. Aber auch die Unterstützung bei der Durchführung des Musiktreffs auf dem Otto-Fuchs-Platz oder das Aufräumen im Dorf fanden Erwähnung. Für dieses Jahr will man neben weiteren Aktivitäten, die derzeit noch in Planung sind, auch an diesen Aktionen festhalten. 

Durch die Wiederwahl des ersten Vorsitzenden und des ersten Kassierers ist der ursprünglich bei der Vereinsgründung gewählte Vorstand dabei im Amt bestätigt worden. Der Vorstand: 1. Vorsitzender Ulf Hildebrandt, 2.Vorsitzender Jürgen Jursch, 1. Kassierer Jörg Simon und 2. Kassiererin Sabine Fernholz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare