Vorstand bei der SPD fast unverändert

+
Nach den Wahlen präsentiert sich der Vorstand des SPD-Ortsvereins nahezu unverändert. Neu dabei ist nur Jörg Simon (Dritter von rechts), der zum stellvertretenden Kassierer gewählt wurde. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Zehn langjährige Mitglieder ehrte der SPD-Ortsverein am Donnerstag bei seiner Jahreshauptversammlung mit Urkunde und Ehrennadel. Außerdem bestimmten Wahlen die Versammlung im „La Provence“.

Für 40-jährige Parteitreue wurden Wilfried Bader, Sigrid Düsterdiek, Berno Fröhlich, Fritz Mammen, Gerhard Matuszak, Heinz Ortmann und Klaus Scharf ausgezeichnet. Seit 25 Jahren sind Helga Pierlings, Rolf Puschkarsky und Anne Rath dabei.

Auch nach den Wahlen bleibt der Vorstand nahezu unverändert. Nur der stellvertretende Kassierer Jens Kattwinkel, dem der erste Vorsitzende Rainer Schmidt für seine Vorstandsarbeit mit einem Geschenk dankte, wurde von Jörg Simon abgelöst. Beisitzer Egbert Gossen wird den Arbeitskreis 60+ in Valbert übernehmen. Kassenprüfer wurde Ulli Müller.

Zu Delegierten bzw. Ersatzdelegierten für den Unterbezirks-Parteitag wurden gewählt: Petra Freudenreich, Osman Batgül, Rainer Schmidt, Petra Gossen, Dirk Stermann, Udo Maahs, Jörg Simon, Klaus Scharf und Peter Kamphaus.

Zurzeit hat der Ortsverein 121 Mitglieder, fünf wenigere als im Vorjahr. Die Kassenlage bezeichnete Revisor Wolfgang Kittner in seinem Bericht als „zufriedenstellend“. Zwei Infostände, das traditionelle Grünkohlessen, drei Mitgliederversammlungen und eine Beteiligung an der „Nacht der langen Tische“ gehörten zu den Aktivitäten im vergangenen Jahr. Ein Wiederholung soll es in diesem Jahr für den Familientag am 1. Mai geben. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz an der Nordhelle, die umwandert wird, mit einer Einkehr in der gleichnamigen Gaststätte gegen 11.30 Uhr. Gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Kierspe geht es am 25. August auf Jahresfahrt. Ziele sind die Villa Hügel und der Baldeneysee.

Wie die zweite Vorsitzende Petra Freudenreich berichtete, konnten vier neue Frauen beim offenen Gesprächskreis des Frauenforums begrüßt werden, der einmal in Monat montags stattfindet. Außerdem werde am 12. März ein Verein gegründet, der ein Kinderheim in Sri Lanka dabei unterstützen solle, die durch den Tsunami entstandenen Schäden zu beseitigten.

Bürgermeister Erhard Pierlings erläuterte der Versammlung in einer Power-Point-Präsentation das Entwicklungs- und Handlungskonzept „Regionale 13 Oben an der Volme“ mit seinen 11 Leitprojekten, wobei er insbesondere auf die Innenstadtentwicklung in Meinerzhagen einging. ▪ luka

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare