Reiter weihen neue Jugendhütte ein

+
Ronja Proske (von links), Kati Schroeder, Charlotte und Pauline Laufer weihten am Samstag die neue Jugendhütte des Reit- und Fahrvereins ein, die von ihnen geplant und erbaut wurde. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Mit einem roten Band und einer großen Schleife versehen, wartete die neue Jugendhütte des Meinerzhagener Reit- und Fahrvereins auf ihre feierliche Einweihung. Durch die Initiative von Pauline und Charlotte Laufer, Ronja Proske und Kati Schroeder, alle 14 bis 16 Jahre alt, steht sie nun den rund 100 Jugendlichen des Ländlichen Reit- und Fahrvereins zur Verfügung.

Im Juli dieses Jahres hatten die vier Mädchen an einem Junior-Managerlehrgang in Dortmund teilgenommen, ein Pilotprojekt des Landessportbundes und des Pferdesportverbandes Westfalen. Dabei lernten sie, wie Projekte in Angriff genommen und umgesetzt werden können. Mit der Aufforderung, ein eigenes Projekt zu verwirklichen, wurden sie schließlich entlassen. Das brachte die vier Meinerzhagenerinnen auf die Idee, eine Jugendhütte zu planen und zu bauen. Dazu musste zunächst einmal beim Vereinsvorstand einige Überzeugungsarbeit geleistet werden.

Nachdem sie diese Hürde erfolgreich genommen hatten, nahmen die jungen Managerinnen die Finanzierung des Unternehmens in Angriff. Sie gingen auf die Suche nach Sponsoren, die sie unter anderen auch bei der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen, der Volksbank im Märkischen Kreis, der Meinerzhagener Baugesellschaft und der Fahrschule Berges fanden. Mit Waffelbacken vor einem Baumarkt stockten sie selbst tatkräftig die Kasse auf.

Als nächstes stand die Planung und Materialbeschaffung an. Dann konnte wirklich Hand angelegt werden.

An drei Wochenenden wurde das Fundament gelegt, die Bretter grundiert, und schließlich folgte der Aufbau, der Anstrich und die Einrichtung der Hütte, die die Jugendlichen nun in Eigenverantwortung übernehmen.

Um sich bei ihren zahlreichen Sponsoren und freiwilligen Helfern, die ihnen bei der Umsetzung ihres Projektes geholfen haben, zu bedanken, hatten die erfolgreichen Managerinnen am Samstag gemeinsam mit den Jugendlichen zu einem Imbiss eingeladen. Mit einem entschiedenen Schnitt durch das rote Band weihten Pauline und Charlotte Laufer, Ronja Proske und Kati Schroeder die Hütte ein und übergaben sie ihrer Bestimmung. Anschließend konnten sich alle Würstchen, Salate, Kuchen und Getränke schmecken lassen. ▪ luka

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare