Regen beim Sommerfest der Kleingärtner

Leckere Kuchen und Torten waren reichlich im Angebot. Und an der Grillbude gab es Deftiges. Die Besucher ließen es sich schmecken. - Foto: Müller

Meinerzhagen -   Wie immer hatten die Mitglieder des Kleingärtnervereins Meinhardus bestens für die Gäste ihres Sommerfestes gesorgt. Zahlreich und köstlich waren die selbstgebackenen Kuchen und Torten auf dem Büfett, frischer Kaffeeduft zog durchs Vereinsheim.

In der Grillbude brutzelte Leckeres über glühenden Kohlen, und im Zelt warteten bei der Tombola zahlreiche Preise auf glückliche Gewinner. Aber der wichtigste Gast wollte sich am Samstagnachmittag zum Auftakt des zweitägigen Sommerfestes nicht einstellen: Die Sonne verbarg sich hinter dichten Wolken, aus denen auch noch der ein oder andere längere Schauer fiel. Gut für den Garten, aber wenig geeignet, zahlreiche Gäste zu einem Besuch in die Gartenanlage an der Schlenke zu locken. Die, die sich trotz des Wetters ins Grüne getraut hatten, ließen sich die Stimmung nicht verderben. Genossen die kulinarischen Angebote und klönten in gemütlicher Runde bei Live-Musik von DJ Bodo. Am Sonntag wurde das Fest zunächst mit einem Frühschoppen fortgesetzt, und erstmalig spielte dabei in diesem Jahr auch der Meinerzhagener Jugendfanfarenzug auf.  - von Luitgard Müller

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare