Verwaltung ist vorbereitet: „Endspurt“ um Ausweis

So sieht der neue Personalausweis aus.

MEINERZHAGEN ▪ Stichtag ist Freitag, der 29. Oktober. Wer bis dahin noch die Ausstellung eines neuen Personalausweises beantragt – oder seinen alten Ausweis verlängern lassen will, der zahlt dafür acht beziehungsweise 13 Euro.

Am 1. November wird der neue Personalausweis im Scheckkartenformat den bisherigen Personalausweis ablösen. Und dieses Dokument kostet dann 28,80 Euro für über 24-Jährige, 24 Euro für Jüngere.

Und dieses Dokument kostet dann 28,80 Euro für über 24-Jährige, 24 Euro für Jüngere. Unabhängig von anderweitigen Bedenken, die der eine oder andere gegen den neuen Personalausweis hat, gibt es also ganz handfeste Argumente, sich schnell noch für die alte Variante zu entscheiden. Gundula Klotz vom Bürgerbüro der Stadt hat festgestellt: „Der neue Preis ist offenbar für viele abschreckend. Wir haben zuletzt eine verstärkte Nachfrage nach der alten Variante feststellen können.“

Beim Bürgerbüro ist man jetzt auch auf einen „Endspurt“ für die Antragsteller eingestellt.

Informationen über den neuen Personalausweis finden sich auch auf der Homepage der Stadt Meinerzhagen. Dort gibt es unter der Rubik „Aktuelles“ einen besonderen Link, unter dem alles Wissenswerte abgerufen werden kann. Die Homepage der Stadt ist unter www.meinerzhagen.de zu erreichen. ▪ Horst vom Hofe

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare