VdK auf der Suche nach einem 2. Vorsitzenden

+
Sie haben sich mit ihrem Engagement besonders verdient gemacht (von links): Hugo Walter Blumenrath, Erika Wehmann, Gertrude Zielinski, Jutta Dittmann, Waltraut Blumenrath, Udo Grenz, Ellen Linde und Helga Oldendörp.

Meinerzhagen - Für den VdK Oberes Volmetal war das letzte Jahr sehr erfolgreich, auch wenn es nach wie vor keinen 2. Vorsitzenden gibt.

Es konnte ein neuer Rekord beim Zuwachs an Mitgliedern verzeichnet werden, erläuterte Waltraut Blumenrath im Rahmen der Jahreshauptversammlung im evangelischen Gemeindehaus an der Kirchstraße.

Doch bei aller Freude über den weiteren Zuwachs gebe es auch die Sorge über die Hintergründe dieser Entwicklung. Denn angesichts der sozialen Probleme sei der VdK Sozialverband offenbar nötiger denn je, betonte die 1. Vorsitzende. „Gerade Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, brauchen eine starke Lobby, die für ihre Interessen kämpft.“ Waltraut Blumenrath bedauerte daher, dass es immer noch nicht gelungen sei, einen neuen 2. Vorsitzenden in den Reihen der Mitglieder zu finden.

In ihrem Jahresbericht informierte Waltraut Blumenrath über die zahlreichen Aktionen, die im vergangenen Jahr stattgefunden haben. Für den Ortsverband war es ein Jahr, das geprägt war von der Aufgabe, Hilfe zu leisten, aber auch bei den Fahrten und Veranstaltungen gemeinsam Freude zu erleben.

Eigentlich wollte Blumenrath an diesem Samstag 21 Mitglieder ehren, die bereits zehn Jahre Mitglied im VdK sind. Doch nur zwei von ihnen waren persönlich anwesend. Doch neben Jutta Dittmann und Udo Grenz für zehnjährige Mitgliedschaft übergab die Vorsitzende auch kleine Präsente an die Frauen, die sie aktiv bei der Vorstandsarbeit unterstützt haben.

Detailliert führte Schriftführerin Erika Wehmann in ihrem Jahresrückblick die verschiedenen Aktivitäten mit Vorträgen, Ausflügen und Tagungen sowie Nikolaus- und Weihnachtsfeier aus. Hans Walter Blumenrath legte in seinen Kassenbericht den Mitgliedern positive Zahlen vor. Der VdK Oberes Volmetal hat inzwischen mehr als 430 Mitglieder. Auch in diesem Jahr sind Mitglieder wieder zu verschiedenen Aktionen eingeladen. So werde es ein gemütliches Beisammensein geben, zu dem ältere Menschen ab Jahrgang 1936 eingeladen werden. Zudem ist eine Fahrt an die Mosel sowie in den Wuppertaler Zoo geplant. Die nächste Fahrt in den Schieferstollen und anschließend nach Schmallenberg ist bereits am 12. April geplant. Waltraut Blumenrath steht jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat in einer Informations- und Beratungszeit von 15 bis 17 Uhr im Sozialen Bürgerzentrum „Mittendrin“ unter der Rufnummer 0 23 54/70 67 54 Ratsuchenden zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare