Meinerzhagen: Vermisster Mann aus Marienheide tot aufgefunden

Die Suche nach dem vermissten 72-Jährigen aus Marienheide ist beendet. Der Mann wurde tot aufgefunden.

MEINERZHAGEN ▪ Das Schicksal eines vermissten demenzkranken Mannes aus Marienheide ist geklärt. Ein Spaziergänger fand seine Leiche.

Der seit dem 8. April vermisste Dr. Fuchs wurde am Mittwoch Abend von einem Spaziergänger in einem Waldgebiet zwischen Griemringhausen und Holzwipper an der Bahnstrecke Marienheide – Meinerzhagen tot aufgefunden. Der Fundort liegt etwa 2,5 km von der Wohngruppe entfernt, aus der der 72-Jährige abgängig war.

Der Vermisste war trotz aufwändiger Suchaktionen zunächst spurlos verschwunden geblieben. Der Mann war demenzkrank und daher auch orientierungslos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare