Tag für Dich beginnt mit einem Regenschauer

+
Mit einem Glas Sekt oder Orangensaft stießen man auf einen erfolgreichen Tag an. Auf dem Foto von links Stefan Thomas, Bernd-Martin Leonidas, Stefanie Lüken, Lilian Tanzius, Volkmar Rüsche und Roland Kappius. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Über die Eisheiligen hinweg einen Event zu planen, das birgt gewisse Risiken. Das bewahrheitete sich auch am Sonntag. Das Parkfest wurde kurzerhand zusammengestrichen, statt Musik von Kapellen, gab es Sound aus der Konserve (es wird in der MZ-Printausgabe von Dienstag berichtet). Und auch bei der Eröffnung des „Tages für Dich“ mit verkaufsoffenem Sonntag, zeigte sich das Wetter von seiner ungemütlichen Seite: Regenschauer begleiteten den Beginn des Nachmittags.

Mit 20-minütiger Verspätung eröffnete Volkmar Rüsche als stellvertretender Bürgermeister den „Tag für Dich“. Zuvor spielte das Jagdhornkorps aus der Partnerstadt Kampen, konnte mit seiner Musik den Regen allerdings auch nicht vertreiben.

Ein besonderer Gruß ging von Rüsche nicht nur an die Gäste aus Kampen, sondern vor allem auch an die Mütter, denn schließlich war gestern Muttertag.

Einzelhandel, Stadtmarketing und alle weiteren Beteiligten hatten alles bestens vorbereitet, überall im Städtchen lockten Angebote für große und kleine Besucher. Wir berichten in unserer Printausgabe von Dienstag. ▪ is

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare