1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Dem Freund das Auktions-Konto überlassen?

Erstellt:

Von: Jana Peuckert

Kommentare

Vor dem Amtsgericht Meinerzhagen wurde gegen den 23-Jährigen verhandelt.
Vor dem Amtsgericht Meinerzhagen wurde gegen den 23-Jährigen verhandelt. © David-Wolfgang Ebener

Ursprünglich war ein 23-Jähriger im Amtsgericht Meinerzhagen wegen Betruges in sieben Fällen angeklagt.

Meinerzhagen – Er soll über Ebay PC-Spiele angeboten, 340 Euro kassiert, und nie Ware geliefert haben. Ein klarer Fall? Nein, denn der Angeklagte gab an, nicht er habe die Sachen eingestellt und verkauft, sondern ein Freund. Er habe diesem lediglich sein Konto zur Verfügung gestellt. Durch seine Ex-Freundin habe er den Mann kennengelernt, berichtete der Attendorner: „Er hatte Probleme, ist zu Hause rausgeflogen. Ich habe ihn bei mir wohnen lassen – und dann fällt er mir so in den Rücken.“ Der 23-Jährige gab weiter an, dass er die eingegangenen Beträge abgehoben und dem Kumpel in bar ausgehändigt habe. Der Kumpel war als Zeuge geladen, aber nicht im Gericht erschienen.

Mit blauem Auge davongekommen

Damit konnte niemand die Angaben des Angeklagten bestätigen oder widerlegen. Würde die Aussage des Attendorners als wahr unterstellt, so der Richter, käme eine leichtfertig begangene Geldwäsche in Betracht. In diesem Fall ist laut Strafgesetzbuch schuldig, wer sich etwas aus einer rechtswidrigen Tat herrührendes verschafft. Auch leichtfertiges Handeln wird bestraft. Genau das hielt der Richter vorliegend für möglich: „Mein Eindruck ist, dass an der Leichtfertigkeit etwas dran ist. Ich denke, dass der Angeklagte instrumentalisiert worden ist.“ Der Attendorner brachte eine Vorstrafe wegen Betruges mit. Dabei handelt es sich allerdings um einen Arge-Betrug, der nichts mit dem aktuellen Vorwurf gemein hat. Und so stellte der Richter das Verfahren am Ende vorläufig gegen eine Zahlung von 900 Euro ein. „Sie sind noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen“, wurde der Richter am Schluss deutlich.

Auch interessant

Kommentare