38-jähriger Herscheider wollte Diebe schnappen

Verfolgungsjagd nach Diebstahl eines Blumenkübels in Meinerzhagen

+

Meinerzhagen-Willertshagen. Ein aufmerksamer Nachbar beobachtete am Freitag um 16.30 Uhr, wie zwei Männer einen großen Blumenkübel vor dem Haus in ihren Kastenwagen luden. Der Nachbar nahm sofort die Verfolgung auf.

Wie die Polizei mitteilt, kam es am Freitagnachmittag an der L539 im Bereich Kiesbert zu einem Diebstahl eines Blumenkübels aus Kupfer. Dieser wurde von zwei männlichen Tatverdächtigen entwendet und in einen Kastenwagen verladen. Augenscheinlich gaben sich die Männer als Schrottsammler aus. 

Der Diebstahl konnte von einem 38-jährigen Nachbarn beobachtet werden. Dieser nahm mit seinem privaten Auto die Verfolgung des Kastenwagens auf und verständigte die Polizei. 

In einer günstigen Gelegenheit stieg der 38-jährige Herscheider aus seinem Pkw aus und versuchte die Täter zu stellen. Dies misslang. 

Beim Versuch musste der Herscheider dem losfahrenden Kastenwagen ausweichen, um nicht von diesem erfasst zu werden. Er blieb jedoch unverletzt.

Eine polizeiliche Fahndung nach den flüchtigen Personen verlief negativ. 

Weitere Ermittlungen anhand der Fahrzeug- und Personenbeschreibung dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare