Valberter Weihnachtsmarkt feiert Jubiläum

+

Valbert  - Schönstes Winterwetter, ein engagiertes Veranstalter-Team, mehr als 40 interessante Stände und ganz viele begeisterte Besucher: Das Jubiläum „25 Jahre Weihnachtsmarkt Valbert“ wurde am Wochenende ganz klar zum Veranstaltungshöhepunkt im Ebbedorf.

„Wie könnte die Adventszeit schöner beginnen als mit dem Valberter Weihnachtsmarkt“, rief Bürgermeister Jan Nesselrath denn auch den schon am Samstagmittag zahlreichen Gästen zu. Zusammen mit ihm standen einige Vorstände und Initiatoren des Dorfvereins „Gemeinsam für Valbert“ auf der Veranstaltungsbühne im Zentrum des Marktes. 

Namentlich nannte der Bürgermeister den Vereinsvorsitzenden Ulf Hildebrandt sowie Jörg Simon, Jürgen Jursch, Dirk Rufeger und Nico Gadomski. Sie haben, wie schon im Vorjahr, den Großteil der Organisation übernommen. Die vielen Besucher nutzten die Angebotsvielfalt in der Budenstadt an beiden Veranstaltungstagen gern. 

Die Verpflegung war wieder bestens. Dicht umlagert waren angesichts der knackigen Kälte die Feuerstellen auf dem Gelände. Aber auch Glühwein und Punsch trugen zur Erwärmung bei. Seinen ganz besonderen Charme strahlte der Markt auf dem Gelände an der evangelischen Kirche mit dem Einbruch der Dämmerung am Samstagabend aus. „Wir montieren über 400 Meter an Lichterketten und viele weitere Leuchtmittel“, berichtete Jörg Simon vom arbeitsintensiven Aufbau des Marktes.

Weihnachtsmarkt in Valbert 

Die Standbetreiber schlossen sich da gerne an. Geschenkartikel für den Gabentisch und dekorative Accessoires wurden präsentiert. Hinzu kamen viele Aktionen zum Mitmachen, von denen vor allem die Kinder profitierten. Da durfte der Nikolaus natürlich nicht fehlen. Und noch etwas Besonderes aus Kinderhand gab es dieses Mal zu sehen: Jungen und Mädchen aus den beiden Kindergärten hatten ihre Gedanken zum Weihnachtsfest auf bunten Bildern dargestellt. Diese wurden an den vielen Bäumen auf dem Gelände befestigt und den Besuchern präsentiert. 

Das Bühnenprogramm gestalteten am Samstag Chor und Band der Freien evangelischen Gemeinde Ihne sowie ein Alleinunterhalter. Am Sonntagnachmittag unterhielten die Jungen und Mädchen aus dem evangelischen Kindergarten und der Chor der Offenen Ganztagsschule die Besucher. Ein Dankeschön der Organisatoren ging an die Spender der Tombolapreise. „So viele tolle Gewinne hatten wir noch nie“, freute sich Dorfvereins-Vorsitzender Ulf Hildebrandt. Da fiel es den als Schneemännern verkleideten Verkäufern leicht, die 3600 Lose abzusetzen.

Der Tombola-Erlös geht zusammen mit weiteren Spenden von Bürgern und Standbetreibern dieses Mal an die beiden Valberter Kindergärten sowie an den Förderverein der Ebbeschule und den Valberter Jugendtreff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare