Impfschutz pünktlich zu „Valberta Colonia“

Valberter Jecken laden zum Impfen

In Valbert laden die Jecken zum Impfen.
+
In Valbert laden die Jecken zum Impfen.

Am 30.10. heißt es „Valberta Colonia“ – Dabei gelten die 3G-Regeln. Sobald Impf-, Genesenen- und/oder PCR-Test-Status (!) kontrolliert sind, ist alles fast wie früher. Wer bisher noch keine Gelegenheit hatte, sich impfen zu lassen und den vollständigen Schutz rechtzeitig vorm Konzert erreichen möchte, dem bietet der Elferrat von Valbert lot gohn am kommenden Samstag, 18. September, zwischen 11.11 Uhr und 13 Uhr gemeinsam mit dem Arzt Peter Nolte dazu Gelegenheit.

Valbert – „So soll das Virus jeckgeimpft werden“, heißt es vom Elferrat. Egal, wo die Besucher herkommen, bei kölschen Tönen und einer kleinen Überraschung von und mit dem Elferrat, ist jeder eingeladen. Verimpft wird Biontech. Die zweite Spritze erfolgt dann am Samstag, 9. Oktober – voller Impfschutz besteht also ab dem 23. Oktober.

Kurze Voranmeldung per Mail

Dann steht „Valberta Colonia“ nichts mehr im Wege. Aus organisatorischen Gründen wird um eine kurze Voranmeldung bis Freitagmittag, 12 Uhr, per Mail an info@lotgohn.de gebeten, damit Peter Nolte entsprechende Vorbereitungen treffen kann. Wer dann am Samstag in die Praxis kommt, sollte an seine Versichertenkarte denken und – wenn vorhanden – auch an den Impfpass. Die Karnevalisten sind davon überzeugt, dass dies ein wichtiger Weg ist, zurück zu einem Stück Normalität. Dominik Busch vom Elferrat: „Das ist auch für unsere Partner im Karneval wichtig, ganz gleich ob Bewirtung, Techniker, Musiker und, und, und. Alle sind darauf angewiesen, dass Veranstaltungen wieder stattfinden können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare