Ingrid, Fred und Waldi sollen optisch aufgewertet werden

Frischzellenkur für das Valberter Figuren-Trio

Die Valberter Figuren Ingrid, Fred und Waldi sollen bei Dirk Rufeger eine „Frischzellenkur“ erhalten.
+
Die Valberter Figuren Ingrid, Fred und Waldi sollen bei Dirk Rufeger eine „Frischzellenkur“ erhalten.

Die Frischzellenkur für Ingrid und Fred kann starten. Auch Dackel Waldi erhält ab sofort eine intensive Pflege. Die optische Aufwertung des Trios vom Potsdamer Platz in Valbert wurde gestartet.

Valbert – Unter der Regie des Dorfvereins sollen die drei beliebten Valberter Figuren wieder „aufgefrischt“ werden.

Farbe soll erneuert werden

Daher wurden Inge und Fred – nebst Dackel Waldi – zunächst auf Europaletten gehievt und danach abtransportiert. Allerdings erwartete die drei keine lange Fahrstrecke. Zielort war nämlich die Werkstatt und Lagerräume der Rockfabrik. Inhaber Dirk Rufeger, Vorstandsmitglied im Dorfverein, hatte die Unterbringung ermöglicht. In den nächsten Wochen soll nun die Reinigung der Figuren erfolgen. Danach werden die Auffrischung und die teilweise Erneuerung der Farbgestaltung vorgenommen. Abgesprochen ist das Ganze mit der Künstlerin, welche die Figuren 2006 erschaffen hatte.

Wie viel Zeit die Arbeiten in Anspruch nehmen werden, ist im Moment noch nicht absehbar. Allerdings hofft man im Vereinsvorstand darauf, dass nach der Fertigstellung die Rückkehr auf den Potsdamer Platz mit einem „kleinen Festakt“ vollzogen werden kann. Natürlich abhängig vom dann herrschenden Stand in Sachen Pandemie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare