40 Gläubige dabei

Gottesdienst-Neustart unter besonderen Bedingungen auch in Valbert

+
Mit gebotener Vorsicht: Durch Markierungen geleitet, saßen die Gottesdienstbesucher mit korrektem Abstand zueinander in der Kirche.

Valbert – In der evangelischen Kirche in Valbert kamen am vergangenen Sonntag 40 Besucher zusammen, um eine streng geregelte Veranstaltung zu besuchen.

Schutzmasken- und Abstands-pflicht sorgten für eine ungewohnte Atmosphäre – doch die strikte Einhaltung der Schutzregelungen waren die Voraussetzung dafür, dass die Gottesdienste überhaupt wieder angeboten werden könne. 

Die Evangelische Kirche von Westfalen hatte sich dazu ihrerseits verpflichtet, das Valberter Presbyterium erarbeitete ein örtliches Schutzkonzept. Demnach gab es am Sonntag das Abstandsgebot von 1,5 bis zwei Metern im Kirchenraum und in den Sitzreihen. 

Unterstützend hierzu war die Teilnehmerzahl auf 40 Personen reduziert. Für die war das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Und: Beim Betreten der Kirche wurden die Personalien erfasst, um nötigenfalls eine Information für eine Rückverfolgung der Teilnehmer zu haben. 

Ein gemeinsamer Gesang fand nicht statt. Als Alternative gab es die Wiedergaben aufgenommener Stücke und das Orgelspiel. Traditionell allerdings war die Andacht von Pastor Peter Winterhoff. 

Er ging darin auf die Bedeutung des Gebets ein. Durchaus kritisch bemerkte Winterhoff dabei die zum Teil populistischen Auftritte von den verschiedensten in der Öffentlichkeit agierenden Personen. Allen voran galt diese Kritik dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare