Unfall fordert Leichtverletzte

[Update, 20.35 Uhr] Sauerlandlinie - Zwei leicht Verletzte, darunter eine Schülerin, sowie erheblicher Sachschaden an einem Reisebus und einem Pkw sind die Bilanz eines Unfalls am Freitagnachmittag auf der Sauerlandlinie in Fahrtrichtung Dortmund.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr gegen 14.30 Uhr ein Reisebus auf der A45 in Fahrtrichtung Dortmund auf dem linken Fahrstreifen. Zwischen Anschlussstelle Meinerzhagen und Anschlussstelle Lüdenscheid-Süd hatte sich zuvor ein Stau gebildet. Aus bisher ungeklärten Gründen sei der 46-jährige aus Langenfeld stammende Busfahrer auf den Schritttempo fahrenden Pkw eines 30-Jährigen aus Aßlar aufgefahren. 

Der Pkw sei auf das davorstehende Auto eines 33-Jährigen aus Siegen geschoben worden. In einer Kettenreaktion sei auch das Kraftfahrzeug eines 74-Jährigen aus Ennepetal beschädigt worden.

Eine 20-jährige Frau aus Gelsenkirchen sowie der 33-jährige Fahrer aus Siegen wurden nach Polizeiangaben bei dem Unfall leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

Bis 16 Uhr zogen sich die Aufräumarbeiten hin. Der Verkehr staute sich bis zurück zur Anschlussstelle Meinerzhagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare