Auf der Marienheider Straße in Meinerzhagen

Völllig anderer Unfallhergang: Radfahrer schwer verletzt - Hubschrauber landet

+

[Update 16.45 Uhr] Meinerzhagen - Bei einem Alleinunfall um kurz nach 14 Uhr am Freitagnachmittag auf der Marienheider Straße in Höhe der Einmündung Im Tempel wurde ein Radfahrer schwer verletzt. Entgegen ersten Vermutungen war dieser aber nicht etwa von einem Tanklastzug angefahren worden.

Ein 62-jähriger Kiersper, der um 13.45 Uhr talwärts auf der Marienheider Straße in Höhe Hohbüschen in Richtung Genkeler Straße fuhr, krachte mit seinem E-Bike gegen zwei Mülltonnen, die offensichtlich auf dem Radweg abgestellt waren, und zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu. 

Eine der beiden Tonnen stieß anschließend gegen einen vorbeifahrenden Tanklastzug. Der Inhalt, Wertstoffmüll wurde auf der Straße verstreut.

Die Rettungskräfte vor Ort forderten einen Rettungshubschrauber an, der den 62-Jährigen in eine Siegener Klinik flog. 

Die Marienheider Straße war während des Einsatzes des Hubschraubers (Landung und Start) und der Unfallaufnahme zeitweise einseitig gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare