Bergungsarbeiten behinderten Verkehr

Nach Unfall wieder freie Fahrt zwischen Lüdenscheid und Meinerzhagen

+
Symbolbild

Meinerzhagen/Lüdenscheid - [Update 15.35 Uhr] Autofahrer, die am Mittwochmittag auf der A45 in Richtung Süden unterwegs waren, mussten sich gedulden: Nach einem Unfall staute sich zwischen Lüdenscheid und Meinerzhagen der Verkehr.

Mehr als 60 Minuten (!) mussten die Verkehrsteilnehmer  warten, um an der Unfallstelle vorbeizufahren. Mittlerweile sind die Bergungsarbeiten abgeschlossen und der Verkehr fließt wieder.

Nach ersten Informationen der Autobahnpolizei, verunglückte ein Fahrzeug mit Wohnanhänger in Fahrtrichtung Frankfurt um kurz nach 12 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Meinerzhagen. Der Wohnwagen prallte gegen die Leitplanke, das Fahrzeug kam auf der rechten Spur zum Stehen. Ein Verkehrsteilnehmer wurde dabei leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare