Auf Landstraße

Glatte Straßen im MK: Auto überschlägt sich und landet auf Dach - Fahrer verletzt

Bei einem Unfall in Meinerzhagen ist ein Auto auf dem Dach zu stehen gekommen.
+
Bei einem Unfall in Meinerzhagen ist ein Auto auf dem Dach zu stehen gekommen.

Glatte Straßen haben einen Unfall im MK verursacht. Ein Autofahrer, der mutmaßlich auch zu schnell unterwegs war, landete mit seinem Wagen auf dem Dach.

Meinerzhagen - Der Wintereinbruch am Osterwochenende wurde auch einem Autofahrer aus Haltern am See zum Verhängnis. Der 64-Jährige war am Montagnachmittag mit seinem Opel Insignia auf der Landstraße 323 in Höhe Meinerzagen-Schlenke unterwegs, als er aufgrund von einsetzender Glätte
völlig die Kontrolle über sein Auto verlor.

Der Wagen schleuderte in eine Böschung, hinterließ dort eine Schneise der Verwüstung und
überschlug sich dann. Der Fahrer hatte dabei viel Glück im Unglück, er konnte sich noch selbst aus dem Auto befreien. Der Rettungsdienst brachte ihn vorsorglich ins Krankenhaus, die Polizei geht aber von eher leichten Verletzungen aus. Das Auto wurde aber schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Landstraße 323 blieb für die Dauer von Rettung, Unfallaufnahme und Bergung voll gesperrt.

Obgleich Straßenglätte sehr tückisch einsetzte, hatten die Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme wenig Verständnis für das Fahrmanöver: Der Fahrer war nicht nur mit unangepasster Geschwindigkeit unterwegs, sondern generell viel zu schnell. Erlaubt sind an der Stelle Tempo 50, doch die Polizei ist sich sicher, dass der aus der Grenze zum Münsterland stammende Mann zum Unfallzeitpunkt etwa 80 km/h auf dem Tacho gehabt haben muss.

Es liegt eine Zeugenaussage eines Ersthelfers vor, der selbst zugab, vor dem Opel mit eben dieser überhöhten Geschwindigkeit gefahren zu sein. Die Polizei stuft die Angaben als glaubwürdig ein und hält sie angesichts des Spurenbildes auch für plausibel. Ob der Zeuge aufgrund seiner Einlassung ebenfalls ein
Strafmandat erhielt, ist nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare