400 000 Euro in den Sanitärbereich investiert

+
Eine neue Lüftungsanlage im Turnhallen-Bereich zählt zu den Maßnahmen, die am Gymnasium umgesetzt wurden.

Meinerzhagen - Eine intakte Infrastruktur an den heimischen Schulen – dafür wird viel Geld investiert. So auch bei einem Projekt, das jetzt am Evangelischen Gymnasium fertiggestellt wurde.

Von Jürgen Beil

400 000 Euro gaben Stadt und Landeskirche aus, um den Sanitär- und Umkleidebereich der alten Turnhalle Auf dem Bamberg zu sanieren. Drei Viertel davon trug die Landeskirche, ein Viertel zahlte die Stadt.

Die Neuerungen nehmen sich angesichts der Gesamtinvestition auf den ersten Blick relativ bescheiden aus. Doch die Technik hat ihren Preis: Sämtliche Umkleide-, Dusch- und Toilettenanlagen wurden erneuert. Dazu zählt auch der Duschraum, dessen Leitungen sich nun regelmäßig selbst spülen. „Angesichts der Legionellengefahr wurde diese Maßnahme nötig. Damit haben wir dafür gesorgt, dass Legionellen an unserer Schule kein Thema sein werden“, freut sich auch Schulleiter Sven Dombrowski.

Außerdem finden Schüler, Lehrer und externe Sportvereine, die die Anlagen nutzen, jetzt deutlich mehr Komfort vor. Helle Fliesen, neue Waschbecken und Toiletten – der Gesamteindruck ist mit den Gegebenheiten vor der Renovierung nicht mehr vergleichbar. Und auch „unterirdisch“ hat sich einige getan: Neue Zu- und Ablauf-Leitungen wurden verbaut, auch das dient der Hygiene. Gleiches gilt für die funkelnagelneue Lüftungsanlage, die im Sanitärbereich nun ihren „Dienst“ versieht. Federführend bei dem Gesamtprojekt waren Architekten der Landeskirche.

Nichts hat sich allerdings an der alten Turnhalle getan. Die erfüllt zwar weiterhin ihren Zweck, ist aber ebenfalls in die Jahre gekommen.

Schluss mit Renovierungen ist am Evangelischen Gymnasium noch immer nicht. Als nächstes Projekt ist jetzt der Umbau eines Chemieraumes geplant.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare