Tückisches Stauende

Verkehrsunfall mit großer Wirkung. Nach dem es heute Vormittag auf der A45 zwischen Drolshagen und Meinerzhagen zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht Verletzten gekommen war begann der Stress für die Autobahnpolizei. Zwei weitere Unfälle ereigneten sich am Stauende. Dee spektakulärste in Höhe der Talbrücke Lüdespert. Ein LKW Fahrer aus dem Kreis Borken hatte einen am Stauende stehenden Sattelzug aus Rumänien zu spät erkannt. Beim Versuch, über den Randstreifen an dem LKW vorbei zu fahren, kollidierte er mit dem Heck des wartenden Sattelzuges. Der Fahrer des auffahrenden LKW wurde leicht an den Hand verletzt. Durch die perfekte Ladungssicherung der schweren Stahlcoils blieb die Ladung auf der Fläche. Den Sachschaden der Unfälle beziffert die Autobahnpolizei auf 100.000 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.