Treppe zur Tannenburgstraße „privat“

Der Zustand dieser Treppe wurde kritisiert. Doch sie ist in Privatbesitz.

MEINERZHAGEN ▪ Eine Treppe im Stadtgebiet Meinerzhagen ist nicht sicher.

Von der Volmestraße führt gegenüber dem Lidl-Markt innerhalb der dortigen Betonstützwand eine Fußgängertreppe in Richtung Tannenburgstraße. In einer Sitzung des Bau- und Vergabeausschusses war der Zustand des Bauwerks kritisiert worden. Starker Pflanzenbewuchs mache ein ungefährdetes Benutzen der Treppe zurzeit unmöglich.

Treppe im Privatbesitz

Baudezernent Gerd Schriever teilte jetzt das Ergebnis einer Überprüfung der Zuständigkeiten mit. Danach befindet sich die Treppe im Privatbesitz. Sie wurde beim Bau der nördlichen Entlastungsstraße als Zuwegung für das darüber liegende Grundstück gebaut. Der Fußweg von der Brücke zur Tannenburgstraße führt über dieses private Grundstück. Der neue Eigentümer habe der Stadt auf Anfrage mitgeteilt, dass er für eine öffentliche Benutzung des Weges keine Genehmigung erteilen wolle. Somit entfällt aus Sicht der Stadt auch ein öffentliches Interesse an einer Wartung der Treppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare