Landmaschinen in Bestform

+
Beim 11. Treckertreffen in Schreibershof konnten die zahlreichen Besucher wieder alte und neuere Landmaschinen in alle Varianten begutachten.

Meinerzhagen/Schreibershof - Beim 11. Treckertreffen in Schreibershof waren wieder alte und neuere Landmaschinen in alle Varianten zu begutachten.

Die alljährlich von den Treckerfreunden Schreibershof organisierte Veranstaltung hatte aber – wie gewohnt – noch ein strammes Programm zu bieten. Nur das Wetter hätte am Samstag noch besser sein können. Denn ab und an schauerte es am Sportplatz in Schreibershof. Und die Temperaturen sorgten nicht gerade für Wärme. Dafür schaffte bei den zahlreichen Trecker-Liebhabern der Anblick der mehr als 100 Fahrzeuge „innere Wärme“. 

Da viele von den alten Landmaschinen sich in Bestform zeigten, auf Hochglanz poliert waren und dementsprechend strahlten, vermisste man die Sonne nicht. Am Sonntag übernahm die dann quasi als Entschädigung ihre Aufgabe vom frühen Morgen an und sorgte für ein gelungenes Treckertreffen. Mit Blick auf das Programm, wird die Bezeichnung der Veranstaltung dem Ganzen nicht wirklich gerecht. 

Zahlreiche Attraktionen

Denn mit den zahlreichen Attraktionen handelte es sich schon eher um ein großes Dorffest. So kamen denn auch wieder Jung und Alt zusammen. Dabei nutzten die Gäste aus Nah und Fern die Möglichkeit zum Fachsimpeln über die Fahrzeuge. Ein Planwagen für Rundfahrten und die Hüpfburg standen für die jungen Besucher bereit. Was man mit einer Kettensäge aus einem einfachen Baumstamm herstellen kann, zeigte mit viel Geschick und sicherer Hand Raphael Spreemann. Am Samstagabend gab es dann zunächst Rockiges mit der Band Rockin Barn auf die Ohren. 

Zum sonntäglichen Frühschoppen war dann die Blaskapelle Einfach Böhmisch an der Reihe. Hungrig und durstig musste an beiden Tagen kein Besucher bleiben – und das war nicht nur gut für das Wohlbefinden der Gäste. Denn ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf wird auch dieses Mal wieder für die örtliche Jugendarbeit in die Kassen der Schreibershofer Vereine fließen. Freuen können sich auch die Strahlemännchen, die den Erlös aus dem Wettsägen am Samstag erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare