Traurige Bilanz: Fünf Leichtverletzte

Die Polizei rückte am Samstagabend zu einem weiteren Unfall auf die Sauerlandlinie aus.

SAUERLANDLINIE ▪ Zu einem weiteren Unfall mit fünf leicht verletzten Personen kam es am Samstagabend ebenfalls auf der Sauerlandlinie in Richtung Dortmund in Höhe des Parkplatzes Düwelsiepen.

Ein Autofahrer fuhr auf dem linken Fahrstreifen, ein weiterer Fahrer war mit seinem Auto auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs. Als sich für den ersten Fahrer die Fahrbahnverhältnisse plötzlich änderten, konnte er nicht mehr reagieren, verlor die Kontrolle über den Wagen, geriet ins Schleudern und touchierte zunächst den zweiten Wagen. Dann rutschte das erste Auto weiter und krachte gegen ein Brückenbauwerk, wobei das rechte Vorderrad abriss. Danach rutschte das erste Fahrzeug wieder zurück auf die Autobahn und stieß erneut mit dem zweiten Wagen zusammen. Das zweite Auto kam schließlich auf dem Seitenstreifen zum Stillstand, der erste Pkw im angrenzenden Grünbereich. Schließlich überfuhr ein drittes Fahrzeug vermutlich ein Metall- beziehungsweise Eisenteil und zog sich einen Reifenschaden am rechten Vorderrad zu. Insgesamt wurden fünf Fahrzeuginsassen leicht verletzt und mit mehreren Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare