Kinder feiern ausgelassen Karneval in der Stadthalle

MEINERZHAGEN ▪ Am Samstag konnten die Kinder auch in der Volmestadt ausgelassen Karneval feiern. Die „Meinerzhagener Kinderkarnevalsfreunde“ hatten erneut zu einer bunten Party in die Stadthalle eingeladen. Nachdem sich die Türen geöffnet hatten, strömten Prinzessinnen, Clowns oder Pippi Langstrümpfe scharenweise herein, und bald war Meinerzhagens „gute Stube“ nicht mehr wiederzuerkennen.

Hunderte große und kleine Gäste folgten der Einladung. Wo man hinsah, tanzten und tobten die jüngsten Jecken umher. Clowndame Yvonne Pflaumbaum führte durchs Programm, DJ Vanessa Lüsebrink hatte jede Menge Stimmungslieder im Gepäck. Karnevalshits wie „Denn wenn dat Trömmelche jeht“ oder „Das rote Pferd“ entfalteten ihre ansteckende Wirkung, zum Schlumpfenlied durften die Kinder über die Bühne toben und zum Lummerland-Song schlängelte sich eine bunte Polonaise durch die Reihen. Mit großen Augen bestaunten vor allem die Kleinsten den Einmarsch des Mini-Balletts aus Neu-Listernohl zusammen mit der schmucken Garde Blaue Funken des Karnevalsvereins Schönau-Altenwenden, der mit seinem Kinderprinzenpaar zu Gast war. Natürlich ließen sich die jungen Tänzerinnen und Tänzer nicht lange bitten und boten eine mitreißende Kostprobe ihres Könnens. Auch das amtierende Meinerzhagener Prinzenpaar Laurenz Stellberg und Yasmin Winter begrüßte das Narrenvolk und überreichte im Laufe des Nachmittags allen am Bühnenprogramm beteiligten einen bunten Karnevalsorden. Zwischen den Programmpunkten gab es immer wieder lange Spielpausen, in denen die Kleinen nach Herzenslust herumtoben konnten. Für Stimmung sorgten auch die mitreißenden Auftritte der Valberter Kindertanzgarden Ebbesterne und Ebbeflöhe sowie die gelungene Darbietung der Showtanzgruppe Na:La des TuS Meinerzhagen. Während die Kinder ihre Narrenfreiheit sichtlich genossen, nutzten die Erwachsenen die Gelegenheit, mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen oder ließen sich von ihrem jüngsten Spross zum Tanz auffordern. Das Organisationsteam sorgte wie gewohnt für die gute Verpflegung der Besucher. ▪ ps

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare