Projekt der Stufe Q2

Time flies – mit Gymnasiasten durch die Musikgeschichte reisen

+
Schülerinnen und Schüler der Stufe Q2 laden zu einer Reise durch die Musikgeschichte ein.

Meinerzhagen - Time flies – Zeit verfliegt. Die Gymnasiasten laden für Freitag ab 18.30 Uhr zu einem ganz besonderen Musikabend in die Aula der Schule auf dem Bamberg ein. 

„Jeder kennt das Gefühl, dass die Zeit viel schneller vergeht, als man es sich wünscht. Plötzlich ist das Jetzt schon wieder gestern, letztes Jahr schon wieder Vergangenheit. Woran denken Sie, wenn Sie Michael Jackson im Radio hören? Vielleicht an einen aufregenden Tanzabend bis früh in den Morgen, der 20 Jahre zurückliegt? Und woran müssen Eltern denken, wenn sie ein Lied aus ihrer Jugend hören? Und wiederum deren Eltern? Wie haben sich der Tanz und die Musik über die Jahrzehnte und Jahrhunderte verändert?“, fragen die Gymnasiasten am Freitag ab 18.30 Uhr.

Dann gibt es Antworten auf diese Fragen, die sich der musikbegeisterte Wissenschaftler Dr. You des Labors Q2 am EGM ebenfalls gestellt hat. „Seit Jahren schwebt ihm schon die Vision einer Reise durch die Musikgeschichte im Kopf herum. Nun setzt er diese endlich mit seinem Forscherteam um. In diesem Moment wird eine noch nie zuvor da gewesene Zeitmaschine gebaut und schon bald wird sie startbereit sein. Das Labor Q2 lädt herzlich dazu ein, dabei zu sein, wenn diese Maschine zum ersten Mal in Betrieb gesetzt wird, dabei zu sein, in die Musikgeschichte einzutauchen“, informieren die Veranstalter. 

„Time flies“ ist ein kultureller Abend mit Musik, Tanz, Gesang und Schauspiel. Seit Beginn dieses Schuljahres arbeitet die Stufe Q2 des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen an der Idee einer Veranstaltung zugunsten der Abiturfeierlichkeiten. „Auch für Kulinarisches wird am Freitag gesorgt sein“, versprechen die Schüler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare