1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Tierische Überraschung im Garten

Erstellt:

Von: Simone Benninghaus

Kommentare

Die Alpakas von Züchter Lutz Aufenacker waren die Überraschungsgäste beim Gartenfest im Wilhelm-Langemann-Fest.
Die Alpakas von Züchter Lutz Aufenacker waren die Überraschungsgäste beim Gartenfest im Wilhelm-Langemann-Haus. © Benninghaus, Simone

„Seid ihr schön weich!“ Pelle und Pepe lassen sich gelassen ein ums andere Mal über den langen Hals streicheln. Die beiden Vierbeiner blicken freundlich in die Runde und auch die Senioren strahlen. Die tierischen Besucher sind die Überraschungsgäste beim Gartenfest im Wilhelm-Langemann-Haus auf der Birkeshöh.

Meinerzhagen – Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie vor eineinhalb Jahren feierten Bewohner und Mitarbeiter am Mittwoch wieder unbeschwert zusammen. „Alle Bewohner nehmen teil. Damit es in unserem Garten nicht zu voll wird, kommen sie zu verschiedenen Zeiten“, berichtete Einrichtungsleiterin Ingrid Papst, die in den vergangenen Tagen in den Wohnbereichen große Vorfreude verspürte. „Natürlich haben sich alle gefragt, welche Überraschung es denn geben würde.“ Dass es die ursprünglich aus den den Anden stammenden Mini-Kamele waren, hatte einen guten Grund: Der Wunsch der Bewohner war es, den Alpakahof in Blomberg zu besuchen. Da Ausflüge in Corona-Zeiten schwierig sind, „reisten“ Pelle und Pepe mit ihrem Besitzer Lutz Aufenacker zur Mühlenbergstraße, spazierten am Halfter durch den sonnigen Garten und ließen sich geduldig streicheln und bestaunen. Beobachtet werden konnten weitere, ebenso flauschige Besucher – zwei weiße Zwergkaninchen, die durch ihr Gehege auf der Wiese hoppelten.

Bewohner und Mitarbeiter feiern gemeinsam

Wer durch den Garten flanierte, suchte sich meist schnell ein schattiges Plätzchen, lauschte Wilfried Schmidt, der Bewohner und Mitarbeiter mit seinem Akkordeon musikalisch unterhielt. Eine Tasse Kaffee, eine köstlich duftende und von den ehrenamtlichen Helferinnen gebackene Waffel oder auch ein Eis – so genossen alle den Nachmittag. Wer es deftiger mochte, den versorgte Detlef Schulz – der Haustechniker war in die Rolle des Grillmeisters geschlüpft.

Freude ist Motivation

Wem es nicht zu warm war, wurde vom Mitarbeiterteam zu Spielen am Schwungtuch eingeladen. „Es wurde auch Dosenwerfen gewünscht, wir machen das heute mit Wasserbechern, bei dem Wetter ist etwas Abkühlung ja willkommen“, so Ingrid Papst, deren Freude über den gelungenen Nachmittag nicht zu übersehen war: „Auch für uns ist es eine schöne Motivation, wenn wir sehen, dass alle mit solch einer Begeisterung dabei sind und sich freuen, dass ein gemeinsames Fest endlich wieder möglich ist.“

Auch interessant

Kommentare