Medienpreis für gebürtigen Meinerzhagener

Terry Albrecht und Katja Teubner, die für die technische Realisation verantwortlich war.

MEINERZHAGEN ▪ Der Kölner Medienpreis ist in diesem Jahr zum siebten Mal vergeben worden. Preisträger ist auch der aus Meinerzhagen stammende Terry Albrecht.

Die Jury hat insgesamt sieben Preisträger in fünf Kategorien mit dem Preis 2012 geehrt. Auch Albrecht wurde am vergangenen Freitag mit einem Preis bedacht, und zwar für seinen WDR-5-Beitrag über den Schriftsteller Heinrich Böll.

Der Kölner Medienpreis ist ein offener internationaler Journalisten-Wettbewerb. Er wird von der RheinEnergie AG gestiftet und in enger Kooperation mit der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft realisiert. Im Jahr 2000 wurde er zum ersten Mal verliehen. Ziel der Preisstifter ist es, guten Journalismus zu fördern und Journalisten darin zu bestärken, ihren Beruf professionell und verantwortungsbewusst auszuüben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare