Kinder schaffen mit der Waldjugend Meinerzhagen Zuhause für Insekten

+
Der Teig fürs Stockbrot, bestehend aus Mehl, Hefe, Wasser und Gewürzen, wurde an Ort und Stelle selbstgemacht.

Meinerzhagen  - Ganz im Zeichen von Natur und Umwelt stand am Samstag die Ferienspielaktion „Bau-AG“ der Waldjugend Meinerzhagen.

Für die elf Mädchen und drei Jungen im Alter von zehn bis zwölf Jahren, die an der Aktion teilnahmen, hatten Horstleiter Dirk „Pünktchen“ Gerlach und sein Helferteam, bestehend aus vier jugendlichen Waldjugend-Mitgliedern, ein abwechslungsreiches fünfstündiges Programm vorbereitet. Zum Auftakt ging es auf die Streuobstwiesen am Fritz-Paulmann-Weg. Dort sammelten die Kinder Gras und Holz und nahmen diese Materialien dann mit zur Volmequelle. Dort fertigte jedes Kind sein eigenes Ohrenkneifer-Hotel an. Hierzu wurden Grasbüschel in einen Blumenkübel gegeben und schließlich eine Kordel am Kübel befestigt. Mit der Kordel lässt sich das Ohrenkneifer-Hotel in einem Baum, aber auch auf dem Balkon oder der Terrasse befestigen. „Es dient Ohrenkneifern als Versteck vor ihren Fressfeinden und bietet ihnen zudem Nahrung“, so Gerlach. 

Für die Kinder war die Ferienspielaktion „Bau-AG“ der Waldjugend Meinerzhagen ein tolles Erlebnis.

Zudem bauten die Kinder auch Insektenhotels. Hierzu verwendeten sie die Holzstücke, die sie von der Streuobstwiese mitgebracht hatten. Die Löcher wurden mithilfe eines Akkuschraubers ins Holz gebohrt. „Pünktchen“ Gerlach erklärte, worauf es beim Bauen ankommt: „Die Löcher eines Insektenhotels dürfen keine scharfen Kanten haben, sonst können die Flügel verletzt werden. Und die Durchmesser sollten zwischen drei und acht Millimetern variieren. Die verschiedenen Insekten suchen sich dann jeweils das Passende.“ Mit gemeinsamem Herstellen, Backen und Essen von Stockbrot am Lagerfeuer fand die rundum gelungene Ferienspielaktion dann ihren geselligen und gemütlichen Abschluss. Den Teig aus Mehl, Hefe und Wasser konnte jedes Kind ganz nach Wunsch süß oder herzhaft verfeinern – beispielsweise mit Curry, Röstzwiebeln oder auch Zimt und Zucker.

Die Waldjugend Meinerzhagen

Die Waldjugend Meinerzhagen ist Teil der Deutschen Waldjugend der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband NRW. Auf ihrer Internetseite stellt sich die Waldjugend Meinerzhagen wie folgt vor: „Der Horst Meinerzhagen wurde im Februar 2005 von ,Pünktchen’ gegründet und bietet seitdem naturinteressierten Kindern und Jugendlichen eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Der Horst besteht derzeit aus circa 30 Kindern, Jugendlichen und Gruppenleitern, die sich regelmäßig zu Gruppenstunden und Aktionen rund um Meinerzhagen treffen.“ Weitere Informationen gibt es unter www.waldjugend-meinerzhagen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare