Tanz, Comedy und Gesang im Jugendzentrum

+
Der 16-jährige Rapper „NikeoH“ aus Wipperfürth steht in diesem Jahr zum ersten Mal auf der „YoCult“-Bühne.

MEINERZHAGEN ▪ Zum achten Mal findet Ende Oktober das Jugend-Event „Youth Culture“ in der Volmestadt statt. Am Freitag, 29. Oktober um 19 Uhr ist es soweit.

Das Jugendzentrum Meinerzhagen veranstaltet „Youth Culture“ gemeinsam mit dem Jugendamt des Märkischen Kreises und dem evangelichen Jugendcafé Kairos. Zum Mitmachen und als Zuschauer sind Mädchen und Jungen ab 12 Jahren eingeladen.

Jugendliche zeigen ihre vielfältigen Talente

Ob Tanz, Comedy, Gesang, Artistik, Zaubern, Bauchreden oder Rap: An jenem Abend haben Jugendliche die Möglichkeit, ihr Können auf einer Bühne mit professioneller Ausstattung zu präsentieren. Das nette „YoCult“-Team, zu dem auch wieder die Musiker Thoren Leonhardt und Artur Tadevosyan, gehören, unterstützen sie dabei. Leonhardt und Tadevosyan sorgen auch für die Bühnentechnik.

Der 16-jährige Rapper „NikeoH“, Nicolai Marre, aus Wipperfürth steht dieses Jahr zum ersten Mal auf der „YoCult“-Bühne. Bislang ist er nur auf Veröffentlichungen von „5 Finger Rabatt“ und im Internet auf http://www.nikeoh.de zu hören.

Auch aus den Jugendzentren Menden und Gummersbach haben sich bereits Tanzgruppen angemeldet. Beide Städte sind seit der ersten „Youth Culture“ immer wieder mit unterschiedlichsten, oft beeindruckenden Darbietungen mit von der Partie. „D’Six“, eine sechsköpfige Tanzgruppe aus Gummersbach ist zum ersten Mal dabei. Sie werden Hip Hop New Stile tanzen.

Anmeldeschluss ist der 25. Oktober

Das Café Kairos sorgt mit Getränken und Essen für das Wohlbefinden der Besucher.

Wer live auf der Bühne dabei sein möchte, sollte sich beeilen, denn am Montag, 25. Oktober, läuft die Anmeldefrist ab. Zuschauer kommen einfach am 29. Oktober um 19 Uhr ins Kairos. Der Eintritt beträgt 1,50 Uhr. Neben den Akts auf der Bühne haben alle die Möglichkeit, neue Leute kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

Link-Tipp: http://www.jugendzentrummeinerzhagen.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare