"Der Bedarf an Tagesbetreuung besteht schon lange"

Tagespflege "Herbstsonne" eröffnet im ehemaligen Gasthaus "Zur Schanze"

+
Zwölf pflegebedürftige Personen können in der Tagespflege „Herbstsonne“ betreut werden. Kathy Brandt und die Pflegedienstleitungen Stefanie Schumann und Melanie Fliege stellen den Ruheraum mit Ofen und Ausblick in die Natur vor. 

Meinerzhagen - „Die Menschen werden immer älter. Viele werden heute weit über 80“, beschreibt Kathy Brandt die demografische Entwicklung der Gesellschaft. Mit dem Anstieg des Alters steigert sich auch der Pflegebedarf – ambulant und in Heimen.

Mit der Tagespflege „Herbstsonne“ bietet Kathy Brandt, Inhaberin des Pflegedienstes Christel Schmidt, eine weitere Betreuungsvariante in Meinerzhagen an. Der Bedarf, dass Senioren tagsüber betreut werden, abends aber wieder nach Hause in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren, bestehe schon lange, erläutert Kathy Brandt. Bereits vor Jahren hatte der Pflegedienst Christel Schmidt daher Betreuungsnachmittage in den Räumen an der Genkeler Straße eingerichtet. Zunächst nur für Demenzerkrankte, später generell für pflegebedürftige Personen. 

Das Angebot war immer weiter aufgestockt worden – „zuletzt haben wir die Betreuung für Pflegebedürftige täglich nachmittags angeboten.“ Seit dem 1. Februar dieses Jahres ist der Pflegedienst Christel Schmidt mit seinen mehr als 40 Mitarbeitern umgezogen. Neues Domizil ist der ehemalige Gasthof „Zur Schanze“ in der Butmicke. Nach zweijähriger Planungs- und Umbauphase hat Kathy Brandt hier auch optimale Voraussetzungen für die Tagespflegeeinrichtung „Herbstsonne“ geschaffen. 

Die ehemalige Gaststätte wurde in den vergangenen Monaten renoviert und umgebaut. Die sanitären Einrichtungen sind beispielsweise neu und den Pflegeanforderungen angepasst, an den ehemaligen Ausschankraum erinnern nur die alten Balken unter der Decke. „Auf eine Wiedererkennung haben wir Wert gelegt, da viele ältere Leute die alte Gaststätte natürlich noch kennen“, erklärt die gelernte Krankenschwester Kathy Brandt. Geblieben ist auch die Küche. Neben einem großen Aufenthaltsraum wurde auch ein Ruheraum mit Ofen und Ruhesesseln eingerichtet.

Insgesamt zwölf Senioren mit Pflegegrad können tagsüber von den insgesamt zehn Mitarbeitern betreut werden. „Wir sind hier gut für unsere Patienten aus Meinerzhagen, Valbert und Kierspe zu erreichen und liegen doch mitten im Grünen“, erläutert die 47-jährige Inhaberin des Pflegedienstes die Vorteile der neuen Räume. Besonders vom Ruheraum hätten die Senioren einen schönen Ausblick in die Natur. Sobald es das Wetter zulasse, sei der Bau einer Terrasse geplant, um sich hier im Sommer auch gut draußen aufhalten zu können. „Und natürlich können wir hier in der Butmicke auch sehr schön spazieren gehen.“ 

Wie oft die Patienten zur Tagespflege kommen, könne individuell festgelegt werden. „Wir haben Patienten, die kommen einmal wöchentlich, manche sind auch an drei Tagen in der Woche hier“, berichtet Kathy Brandt. Betreut werden die Seniorinnen und Senioren tagsüber von 8.30 bis 16.30 Uhr. „Wir beginnen mit einem Frühstück. Wem es möglich ist, der kann sich auch an den Vorbereitungen für das Mittagessen beteiligen. Ein gemeinsames Kaffeetrinken findet zum Abschluss des Tages statt.“

Gekocht wird in der eigenen Küche. Dies übernehmen der ehemalige Schanze-Gastwirt Frank Lüttel und seine Ehefrau Sabine. Das Tagesprogramm gestalten die beiden Pflegedienstleitungen Stefanie Schumann und Melanie Fliege und ihr Team mit Spielerunden, Vorlesen, Singen, Bewegungsübungen, Gedächtnistraining, Bastelarbeiten oder Unterhaltungen. Im Frühjahr soll im Garten auch ein Hochbeet angelegt werden.

„Pflege ist auch Belastung“, weiß die Chefin des Pflegedienstes aus ihrer beruflichen Erfahrung. Für Angehörige biete die Tagespflege eine Entlastung – vor allem, wenn sie berufstätig seien, erläutert Kathy Brandt: „Und für viele ältere Menschen, die sonst den ganzen Tag alleine waren, war der Besuch unserer Betreuungsnachmittage eine Abwechslung, auf die sie sich immer freuten.“ Bei Patienten mit Pflegegrad 2 übernimmt die Pflegekasse den größten Teil der Kosten für die Tagespflege. Bei Bedarf können Patienten auch von zu Hause abgeholt werden. „Die Tagespflege ist für Senioren eine Möglichkeit der Betreuung, bei der sie versorgt werden, gleichzeitig aber auch noch zu Hause leben können“, beschreibt Kathy Brandt.

Informationen zur Tagespflege „Herbstsonne“, Butmicke 3, erhalten Interessierte auch unter Tel. 0 23 54/14 65 49

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare