Vorfall in Valbert

Vorwand Spendensammlung: Trickdiebin beklaut Rollstuhlfahrerin

+
Blaulichter

Meinerzhagen - Eine Valberterin wurde Opfer einer Trickdiebin. Das ist passiert.

Die mutmaßliche Trickdiebin hat, wie die Polizei am Montag mitteilte, am Freitagmorgen einer E-Rollstuhlfahrerin in Valbert die Geldbörse gestohlen. Kurz nach 10 Uhr hatte die Seniorin Geld bei ihrer Bank abgehoben. Sie fuhr mit ihrem elektrischen Krankenfahrstuhl über die Ihnestraße.

Vor einem Kaffeeladen stellte sich eine Unbekannte vor ihr auf den Gehweg und hielt ihr einen Spendenzettel unter die Augen. Die Meinerzhagenerin weigerte sich, etwas zu unterschreiben und lenkte an der Unbekannten vorbei.

Einen kurzen Augenblick später bemerkte sie, dass ihr Portemonnaie fehlte, das vorn im Korb am Lenker gelegen hatte. Sie drehte um. In Höhe des Kaffeeladens kam ihr ein weißes Auto älterer Bauart entgegen. Der Fahrer zeigte nach rechts auf den Gehweg und meinte: "Da liegt ihr Portemonnaie". Dann fuhr er weiter.

Tatsächlich lag die Geldbörse da. Nur das Bargeld fehlte. Die Unbekannte ist schlank, ca. 1,80 Meter groß und schätzungsweise 30 Jahre alt. Sie trug lange schwarze Haare und hatte einen auffällig leuchtend roten Lippenstift aufgetragen. Sie trug eine schwarze Jacke und Hose und sprach kein Deutsch. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0 23 54/9 19 90.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare