Täter nutzen dunkle Jahreszeit

+
Mit einem Faltblatt und im persönlichen Gespräch informieren Mitarbeiter der Polizei zurzeit Autofahrer darüber, wie sie Diebe rechtzeitig ausbremsen können. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Es dauert nicht einmal eine Minute bis ein versierter Dieb ein Auto aufgebrochen hat. Den Besitzer des Fahrzeugs beschäftigt der schnelle Zugriff auf sein Eigentum dagegen viel länger, vor allem wenn auch Ausweise, Fahrzeugpapiere, Hinweise auf Wohnungsanschrift und Hausschlüssel aus dem Wagen entwendet wurden.

In Kierspe und Meinerzhagen musste die Polizei in der letzten Zeit einen erheblichen Anstieg der Kfz-Einbrüche verzeichnen. Deshalb ist auch die alljährliche Informationsarbeit zu Beginn der dunklen Jahreszeit diesem Thema gewidmet. Der gesamte Bezirksdienst war heute auf dem Meinerzhagener Wochenmarkt und anschließend bei Geschäften in Kierspe im Einsatz, um Autofahrer zu informieren und eine Broschüre zum Thema zu verteilen. In der kommenden Woche soll diese Informationsarbeit noch fortgesetzt werden. Auch bei nur kurzer Abwesenheit vom Fahrzeug, etwa beim Tanken, am Kindergarten oder beim Zeitungskauf sollten Autofahrer immer den Zündschlüssel abziehen, denn nur so ist im Regelfall die Wegfahrsperre aktiviert. Das Lenkradschloss sollte stets eingerastet sein. Handtaschen, Körbe, Wertsachen oder Bargeld, aber auch das Navi sollte nicht im Auto zurückgelassen werden. Der Diebstahl loser Gegenstände ist in der Regel nicht mitversichert, abgesehen vom Ärger, der damit verbunden ist. Besonders schmerzlich sind für die Betroffenen die Fälle, bei denen die Versicherung die Zahlung verweigert, weil der Pkw nicht verschlossen war, der Zündschlüssel steckte oder auch die zum Fahrzeug gehörenden Schlüssel nicht vorgelegt werden konnten.

Das Themenfaltblatt, das die Autofahrer unter ihren Scheibenwischern finden werden, gibt wichtige Hinweise, wie ein Kraftfahrzeug wirksam zu sichern ist. Aber auch im Internet finden Interessierte unter http://www.polizei-beratung.de nützliche Informationen.

Doch auch Erfreuliches hatten die Beamten zu berichten: Eine Kfz-Einbruchsserie stehe kurz vor der Aufklärung. Weitere Informationen sollen in Kürze folgen. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare