Handtaschenräuber schon nach drei Tagen gefasst

Meinerzhagen - Nach nur drei Tagen schnappte die Polizei bereits am vergangenen Freitag zwei junge Räuber, die einer älteren dame am Dienstag vergangener Woche die Handtasche entrissen hatten.

Nach der Zeitungsveröffentlichung über den Handtaschenraub, der sich auf der Dränkerkampstraße ereignet hatte – seinerzeit wurde eine 78-jährigen Volmestädterin beraubt – meldeten sich bei der Polizei mehrere Zeugen. Zwischenzeitlich war auch die entrissene Handtasche aufgefunden worden.

Nachdem die Jugendlichen das Geld aus dem darin enthaltenen Portemonnaie entnommen hatten, hatten sie die Tasche samt Inhalt in einem Grünstreifen der Volme abgelegt. An der Tasche waren durch die Polizei umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt worden.

Nach den Zeugenaussagen und weiteren polizeilichen Ermittlungen, führte die Spur schließlich schon am vergangen Freitag zu den Tätern. Dabei handelt es sich um einen 15- und einen 16-jährigen Schüler. Inzwischen haben sie die Tat gestanden. Sie benötigten eigenen Angaben nach Geld und hatten sich gezielt auf die Suche nach einem Opfer gemacht. Dabei seien sie dann zufällig auf die ältere Dame gestoßen. In der Tasche hatten sich jedoch nur wenige Cent befunden. Nun werden sie sich die beiden Jugendlichen vor Gericht verantworten müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare