Superintendent Klaus Majoress ordiniert Pfarrerin Martina Kämper 

+

Meinerzhagen – Im Rahmen eines Festgottesdienstes wurde am Sonntag Pfarrerin Martina Kämper durch den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg, Pfarrer Klaus Majoress, ordiniert.

Damit verpflichtete sie sich, das Evangelium zu verkünden, auszulegen, zu lehren und die Sakramente ordnungsgemäß zu verwalten. Gute Wünsche für ihre künftigen Aufgaben wurden ihr von den Votanten mit Bibelworten auf den weiteren Lebensweg mitgegeben. 

Den Psalm 84,6, „Wohl den Menschen, die dich für ihre Stärke halten“, hatte sich Martina Kämper nach einem Theologiestudium, ihrem Vikariat in der Evangelischen Kirchengemeinde Hülscheid-Heedfeld und einem Probejahr als Pfarrerin in der hiesigen Gemeinde als Ordinationsspruch ausgesucht. 

Welche Bedeutung er für sie hat, erläuterte sie in ihrer anschließenden Predigt: Sich voller Sehnsucht auf den Weg machen, unterwegs sein mit Gott und nicht stehen bleiben. Überraschungs- und veränderungsbereit sein. Avantgarde sein auf diesem Weg, aber auch die Nachhut, die sich derer annimmt, die zurückbleiben. Neues Leben schaffen. 

Der Gottesdienst wurde vom CVJM-Posaunenchor und dem Kirchenchor mitgestaltet. Erster Gratulant war Klaus Majoress.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare