Sturmtief „Billie“ wirft Bauzaun im Gewerbegebiet Darmche um

+

Meinerzhagen - Er soll das Grundstück im Gewerbegebiet Darmche, welches derzeit von der Bodenbörse Südwestfalen für die Stadt Meinerzhagen aufgefüllt wird, vor illegalen Ablagerungen schützen. Sturmtief Billie indes konnte er am vergangenen Freitag nicht standhalten.

Wie beim Dominospiel, so kippten die einzelnen Bauzaunelemente der Reihe nach um. Eigentlich wäre dieses wegen des ausreichenden Abstandes zur Fahrbahn der Straße Darmcher Grund kein Problem gewesen, wäre da nicht am Ende der Zaunanlage ein Zaunfeld mit einer Ecke auf der Straße „gelandet“.

Etwa einen Meter ragte es in die Fahrbahn und war für die Verkehrsteilnehmer nur schwer erkennbar. Rasche Abhilfe leisteten zwei junge Polizeibeamtinnen der Meinerzhagener Wache. Gegen 11.30 Uhr informiert, hatten sie kurzer Hand die Gefahrenstelle selbst entschärft, in dem sie den Zaun von der Straße holten.

Nach weniger als einer Stunde, war der „Fall“ erledigt. Und dieses, obwohl die beiden Polizistinnen zuvor noch einen „akuten“ Einsatz abarbeiten mussten. Um das Aufstellen der gesamten Einzäunung, werden sich sicherlich die auf der Deponie tätigen Bauarbeiter kurzfristig kümmern. - jjh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare