Sträucher brennen nahe des Inselwäldchens

Die Meinerzhagener Feuerwehr musste in der Nacht zum Dienstag ausrücken.

MEINERZHAGEN ▪ Per Sirenen wurde am Ostermontag gegen 23.57 Uhr der Löschzug 1 alarmiert. Gemeldet war ein Flächenbrand im Bereich des Sportplatzes der ehemaligen Landesschule in der Nähe des Inselwäldchens. Tatsächlich brannten einige Sträucher. Die Wehr ging mit zwei C-Rohren aus dem Tanklöschfahrzeug vor und baute sicherheitshalber noch eine Hydranten-Wasserversorgung auf. Dank des schnellen Eingreifens zu später Stunde konnte womöglich größerer Schaden verhindert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare