So lange fahren Meinerzhagener und Kiersper

Nicht "einfach so": Der lange Weg ins Krankenhaus

+
Das Klinikum Hellersen ist für die meisten Meinerzhagener und Kiersper das nächstgelegene Krankenhaus. Die Mehrheit der Volmestädter braucht 15 bis 20 Minuten, um den nahe der Autobahn-Ausfahrt Lüdenscheid-Süd gelegenen Komplex mit dem eigenen Auto zu erreichen.

Mit dem eigenen Auto ins nächstgelegene Krankenhaus fahren – das ist für Meinerzhagener und Kiersper nicht „einfach so“ in wenigen Minuten machbar.

Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder haben in ihrer bundesweit veröffentlichten Untersuchung herausgefunden, dass die nächste Klinik im oberen Volmetal meist erst nach 15 bis 20 Minuten Fahrzeit erreicht ist.

Wer in bestimmten Teilen der Kiersper Innenstadt wohnt, muss sogar 20 bis 30 Minuten einplanen, bis er mit dem eigenen Wagen das nächstgelegene Krankenhaus erreicht hat. Damit schneiden die beiden Nachbarstädte an der Volme deutlich schlechter ab, als beispielsweise Kommunen im „Dreieck“ Lüdenscheid, Werdohl, Plettenberg. 

Diese drei Städte haben jeweils ein eigenes Krankenhaus. Bürger, die hier wohnen, müssen oft nur Fahrzeiten von höchstens zehn Minuten in Kauf nehmen. Meist brauchen sie nicht einmal fünf Minuten, bis die Klinik erreicht ist. 

Ungünstige Verkehrssituation verlängert Fahrzeit deutlich

Die Statistiker weisen allerdings auch darauf hin, dass sich die Fahrzeit überall deutlich verlängern kann, wenn die Verkehrssituation ungünstig ist oder Baustellen auf dem Weg liegen. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat in diesem Zusammenhang herausgefunden, dass 88 Prozent der deutschen Bevölkerung das nächste Krankenhaus von ihrem Wohnort aus innerhalb von 15 Minuten mit dem Auto erreichen. Lediglich für vier Prozent betrage die Fahrzeit mehr als 20 Minuten. 

Regionale Unterschiede ergeben sich im innerstädtischen Bereich. Das gilt auch für Meinerzhagen. Grundsätzlich gilt hier: Von Valbert aus ist das nächste Hospital in 15 bis 20 Minuten erreichbar, das trifft ebenso auf den Bereich von Krummenerl über Vorderhagen bis Hardenberg zu. Auch einem Gebiet, das sich ungefähr über die Brucher bis zur Kiersper Stadtgrenze erstreckt, wird diese Zeitspanne zugeordnet. 

10 bis 15 Minuten Fahrzeit ergeben sich hingegen für Teile der unmittelbaren Innenstadt und Ortslagen, die nahe an der Autobahn 45 liegen. Beispiel Lengelscheid: Hier bietet sich die Strecke über Homert an, um so schnell wie möglich zum Krankenhaus in Lüdenscheid zu kommen. 

So lange dauert die Fahrt für Kiersper

Einige zentrale Kiersper Stadtgebiet, die obere Kölner Straße und der Ortsteil Bahnhof, sind in der Karte der Statistiker sogar rot eingefärbt. Will heißen: Hier sind Fahrzeiten von 20 bis 30 Minuten in Kauf zu nehmen, bis die nächste Klinik erreicht ist. 

Fast für das gesamte restliche Kiersper Stadtgebiet ergibt sich ein Zeitraum von 15 bis 20 Minuten. Ausnahmen bilden hier die Ortslagen nahe der Bundesstraße 54. Durch das Volmetal, über Grünenbaum und Bollwerk, müssen laut Statistik nur 10 bis 15 Minuten eingeplant werden, bis Hellersen erreicht ist. Auch Rönsahl ist relativ gut an ein Krankenhaus „angebunden“. Durch die Nähe zu Wipperfürth ergeben sich hier ebenfalls nur 10 bis 15 Minuten Fahrzeit zur nächsten Klinik. 

Im Notfall kommt ohnehin der Rettungsdienst

Der heimische Allgemeinmediziner Dr. Holger Reimann sieht die Zeitspanne, die es dauert, im Privatwagen die nächstgelegenen Kliniken anzufahren, nicht als wirklich großes Problem an. Bei einem echten medizinischen Notfall verweist er auf den Rettungsdienst, der unter Tel. 112 zu erreichen ist. 

Der fährt mit Blaulicht und Sonderrechten, was die Fahrdauer zum nächsten Krankenhaus natürlich verkürzt. Und außerdem gebe es den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, der beispielsweise am Wochenende unter der Rufnummer 116 117 kontaktiert werden könne. Der organisiere außerhalb der normalen Sprechzeiten auch Hausbesuche. Natürlich gilt das nur für nicht lebenbedrohliche Fälle.

Ländlicher Raum nicht unbedingt um Nachteil

Wer in welchem Einzelfall welche Nummer wählt, das ist eine persönliche Entscheidung. Dr. Holger Reimann weiß aus Erfahrung auch, dass der ländliche Raum, bezüglich der Fahrzeiten zum nächsten Klinikum, nicht unbedingt benachteiligt ist: „Versuchen Sie einmal, in Berlin das nächste Krankenhaus anzufahren. Das dauert in der Regel mindestens genauso lange wie diese Fahrten in ländlichen Gebieten.“ 

Und noch ein Hinweis ist dem Arzt aus Meinerzhagen wichtig: Alles, was offensichtlich keiner unmittelbaren Behandlung bedürfe, könne auch zurückgestellt werden, bis der Hausarzt etwa nach dem Wochenende wieder erreichbar sei. Im Zweifel gilt allerdings immer: 112 wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare