Meinerzhagen „wächst“ gewaltig

Für die Statistiker von IT.NRW ist die Fläche der Stadt Meinerzhagen um 483 000 Quadratmeter gewachsen. - Archivfoto

Meinerzhagen - Rein flächenmäßig betrachtet scheint die Stadt Meinerzhagen in der Zeit zwischen den Jahren 2005 und 2015 kräftig gewachsen zu sein. In diesem Zeitraum wurden dem Stadtgebiet sage und schreibe 483 000 Quadratmeter „zugeschlagen“, das ist etwa die Fläche von gut 70 Fußballfeldern.

Der Landesbetrieb Information und Technik NRW (IT.NRW) informiert regelmäßig über neue Entwicklungen – jetzt befassten sich die Experten mit der so genannten „Katasterfläche“. Heraus kam unter anderem auch die erstaunliche Ausdehnung des Meinerzhagener Stadtgebietes.

Die genaue Ursache dafür lieferte IT.NRW am Freitag auf MZ-Anfrage: Tatsächlich handele es sich nicht um eine Ausweitung des Stadtgebietes, im Laufe der Jahre habe sich stattdessen die Vermessungsmethode verbessert. „Wenn die alten Zahlen beispielsweise aus dem Urkataster stammen und inzwischen ein Überflug zwecks Messung stattgefunden hat, ist ein solcher Unterschied leicht erklärbar“, erläuterte Petra Gothe vom städtischen Fachbereich „Technischer Service“.

Zunahmen gab es laut Statistischem Landesamt übrigens bei den Waldflächen (plus 1,0 Prozent), den Wasserflächen (0,4) und den Gebäude- und Freiflächen (3,8). Der größte Rückgang betrifft die Landwirtschaftsfläche (minus 1,4).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare