Stadtmarketingverein ist auf einem guten Weg

+
Die Vorsitzende des Stadtmarketingvereins, Christiane Schürmann, und Geschäftsführer Bernd Martin Leonidas zogen bei der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz und dankten allen Mitarbeitern und den spendablen Sponsoren, für ihrer Unterstützung bei den Projekten. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Auf seinem Kurs das Stadtprofil, den Lebensraum und Wirtschaftstandort Meinerzhagen zu verbessern und attraktiver zu gestalten, nimmt der Stadtmarketingverein deutlich Fahrt auf. Das spiegelte die dritte Jahreshauptversammlung im Ratssaal wider.

„Es war ein erreignisreiches Jahr,“ resümierte die Vereinsvorsitzende, Christiane Schürmann, bei der Begrüßung die zahlreichen Aktivitäten während des vergangenen Jahres. Kassierer Roman Kappius konnte unter dem Strich des Kassenberichtes ein schwarzes Ergebnis vorlegen, und mit einem Anstieg der Mitgliederzahlen von 107 auf 122 bündelte der Verein weitere Kräfte und steigerte sein Potenzial. Vier Privatpersonen, zwei Vereine, aber vor allem heimische Unternehmen wurden nach der Auflösung der AG Einkaufsstadt für die Ziele des Vereins gewonnen. Dadurch erhöhten sich auch die Einnahmen bei den Mitgliederbeiträgen, die wieder in weitere Projekte fließen können.

„Wir sind authentisch, vertrauenswürdig, reden Klartext und sprechen Probleme an,“ erklärte Geschäftsführer Bernd Martin Leonidas die wachsende Mitgliederzahl, und weiter: „Wir werden von vielen getragen, haben eine breite Basis.“ Er dankte allen Mitarbeitern und vor allem den spendablen Sponsoren, die sich immer wieder finanziell an den Projekten beteiligen, für ihre Unterstützung.

Um die Arbeit bei den anstehenden Aktionen auf möglichst viele Schultern zu verteilen, wählte die Versammlung zu zusätzlichen Beisitzern Gabriele Falz, Sebastian Düvel, Christian Weiß und Daniela Schmale. Als Kassenprüfer löste Detlef Kubitz Patrick Fayner ab. Beisitzer Jens Groll wurde für den ausgeschiedenen Andree Höfer zum stellvertretenden Geschäftsführer gewählt.

Nachdem die „Nacht der langen Tische“ im vergangenen Jahr ein Riesenerfolg war, soll es in diesem Jahr, gutes Wetter vorausgesetzt, am 17. Juni eine Neuauflage geben. Eine weitere Ausbildungsbörse findet am 21. Juni statt. Diesmal im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Kierspe. Das größte und kostenintensivste Projekt des Verein ist in diesem Jahr die Neugestaltung der Ortseingangsportale, die in Kürze erfolgen soll.

Weitere Arbeitsgruppen bereiten den „Meinerzhagener Frühling“ am 8. Mai sowie das Stadtfest am 17. und 18. September vor. Dabei wird Schlagerstar Olaf Henning für Party-Stimmung sorgen. Musikinteressierte können den 9. Oktober vormerken, wenn heimische Musikgruppen in der Innenstadt bei der Veranstaltung „Musikus(s)“ ihr Können zeigen. Der Weihnachtsmarkt findet am 4. und 5. Dezember statt.

Nachdem am Robert Kolb Turm bereits ein Kletterflugzeug installiert wurde, wird voraussichtlich am 1. Juni am „Haus Eckern“ in Möllsiepen ein „Höhen-Flughafen“ eröffnet. Bei dieser Inszenierung am Sauerland-Höhenflug werden künftig Milane und andere Flugobjekte zu bestaunen sein.

Was die Region kulturell zu bieten hat, kann man jetzt im Internet unter „http://www.kulturregion-swf.de“ einem einheitlichen Veranstaltungskalender entnehmen. Wer noch Termine in der Druckversion platzieren möchte, die Ende August erscheinen soll, hat dazu noch bis zum 27. April die Möglichkeit. Und wer sich als Renter gern ehrenamtlich betätigen möchte, wird bald in einem Flyer, der vom Stadtmarketingverein in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Soziales der Stadt erstellt wurde, Anregungen finden. Außerdem wird es auch eine Neuauflage der Meinerzhagener Einkaufsgutscheine geben.

Am Standort Derschlager Straße/Zur Alten Post wird ein Info-Point installiert werden. Mittels webbasiertem Infomaterial mit Touchscreen, aber auch mit Prospekten, Plakat- und Pinnwänden werden Bürger und Touristen hier über alles Wissenswerte rund um die Volmestadt informiert. Auch ein Einrichtung eines W-LAN-Hotspots ist vorgesehen.

Zur nächsten Jahreshauptversammlung lädt der Stadtmarketingverein für den 29. März 2012 um 19 Uhr in den Ratssaal ein. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare