Starke Resonanz auf Bonuskarten-Aktion

+
Trafen sich jetzt zur Ziehung der beiden Hauptgewinner: Bernd-Martin Leonidas und Stefanie Lüken vom Stadtmarketingverein und MZ-Medienberaterin Melanie Schiefke.

Meinerzhagen - Von solch einer Resonanz haben wohl selbst die Initiatoren nicht zu träumen gewagt: Die Bonuskarten-Aktion, die der Stadtmarketingverein im Zuge des „Heimat-Shoppens“ im September gestartet hatte, stieß auf eine gewaltige Nachfrage. Zwischenzeitlich musste sogar Material nachbestellt werden. Jetzt endete die Aktion mit der Ziehung der beiden Hauptgewinner.

„Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden, es lief wirklich super“, sagte Bernd-Martin Leonidas, Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins, anlässlich der Ermittlung der Gewinner. Die kommen aus Meinerzhagen und Gummersbach, werden durch den Verein informiert und können sich über „Gutschein-Ketten“ im Wert von jeweils etwa 250 Euro freuen.

Als Medienpartner war auch die Meinerzhagener Zeitung an der Aktion beteiligt – und die Mitarbeiterinnen erlebten hautnah, wie viele Bürger sich beteiligten. Denn dort war die Sammelbox des Stadtmarketingvereins zu finden, in denen die Teilnehmer ihre Karten einwerfen konnten. Zuvor hieß es jedoch: sammeln. In den Karten fanden jeweils acht Smiley-Aufkleber Platz, die die Kunden in den teilnehmenden Geschäften erhielten. Eine komplett gefüllte Karte konnte an der monatlich Verlosung von vier Gutscheinen im Wert von je 25 Euro sowie an der großen Hauptziehung teilnehmen, die jetzt im Büro des Stadtmarketingvereins stattfand.

„Wir haben zunächst an eine App gedacht, mit der die Kunden teilnehmen können. In diesem Fall hätte man in jedem Geschäft einen Code abfotografieren müssen, der dann die Smileys ersetzt“, erinnert sich Bernd-Martin Leonidas an erste Ideen zum Konzept. Letztlich habe sich das konventionelle Sammelkartenprinzip aber als Erfolgsmodell erwiesen – damit habe man schließlich besser die Zielgruppe älterer Kunden ansprechen können.

Die notwendige Nachbestellung von Karten und Aufklebern verrät, dass die Organisatoren von der Resonanz durchaus überrascht waren. Letztlich befanden sich 13 500 Bonuskarten im Handel. 2602 nahmen an der Verlosung teil „Mit der Rücklaufquote von 19,3 Prozent können wir sehr zufrieden sein“, sagt Leonidas, der sich auch bei seiner Kollegin Stefanie Lüken bedankt, die den Kontakt zu den etwa 20 teilnehmenden Geschäften gehalten und sie mit dem notwendigen Material versorgt habe.

Und der Erfolg macht offenbar Lust auf mehr: Der Stadtmarketingverein plant bereits eine neue Aktion unter Einbeziehung der Geschäftsleute – „dann können wir durch Kooperationen mit heimischen Unternehmen vielleicht auch am Hauptgewinn schrauben...“, gibt Bernd-Martin Leonidas einen Ausblick auf die kommenden Monate.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare