Gesucht: Zwei Engel für Meinerzhagen

+

Meinerzhagen - Selbst wenn die Temperaturen es nicht erahnen lassen: Die Adventszeit nähert sich mit großen Schritten. Und damit werden natürlich auch die Pläne rund um die Vorweihnachtszeit in Meinerzhagen konkreter. Fester Bestandteil seit sechs Jahren: der Adventsmarkt rund um die Jesus-Christus-Kirche. Und der soll in diesem Jahr, am 8. und 9. Dezember, mit einer Neuerung aufwarten.

Eigentlich, so erinnert Katharina Suerbier als Geschäftsführerin des veranstaltenden Stadtmarketingvereins, hatte immer ein Nikolaus im Rahmen der Veranstaltung Süßigkeiten an die anwesenden Kinder verteilt. Der habe in diesem Jahr jedoch so viel zu tun, dass er sein Meinerzhagener Gastspiel absagen musste – schließlich wollen auch noch Kinder in anderen Städten mit Geschenken versorgt werden. 

Daher greift das Stadtmarketing jetzt zu einer anderen Weihnachtsfigur: Engeln. „Wir suchen deshalb zwei junge Frauen, die am 9. Dezember von 15 bis 17 Uhr Fair-Trade- Schokonikoläuse des Eine-Welt-Ladens verteilen“, sagt Suerbier, die einen entsprechenden Aufruf startet. 

Interessentinnen im Alter von 16 bis 25 Jahren können sich per E-Mail an info@stadtmarketing-meinerzhagen.de um die Engelchen-Rolle bewerben. 

Neben Namen und Alter sollten die Hilfs-Engel auch ein Foto von sich mitschicken. „Natürlich gibt es für die Engel auch einen kleinen Obolus“, hofft Katharina Suerbier auf viele Bewerberinnen. 

Neben den neuen Himmelsboten soll aber auch viel Bewährtes angeboten werden, das die Besucher auf den Kirchplatz locken soll. Wie Stefanie Lüken vom Stadtmarketingverein berichtet, hätten sich allein für den Außenbereich bereits 21 Aussteller angemeldet. Hinzu kommen zwei Bastelgruppen, die im Gemeindehaus ihre Waren ausstellen. Dort wird erneut auch die Meinerzhagener Tafel präsent sein und Kaffee und Kuchen verkaufen.

Adventskerzen weisen wieder den Weg 

Für die typische Adventsmarkt-Atmosphäre sollen außerdem erneut die luftgefüllten, beleuchteten Kerzen sorgen, die in diesem Jahr von der Meinerzhagener Baugesellschaft sowie der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen gesponsert werden. 

Die notwendige Stromversorgung auch der Stände sollen erstmals die fünf „Stromverteilerwürfel“ sicher, die der Stadtmarketingverein für solche Zwecke angeschafft hat. Und auch das Bühnenprogramm steht bereits in groben Zügen, wie Lüken berichtet. Chöre der Freien evangelischen Christen-Gemeinde (FECG) sowie unter Leitung von Birgit Claus haben ihr Kommen bereits angekündigt. 

Zudem will die Waldjugend eine Schnitzeljagd der besonderen Art anbieten. „Auf jeder Hütte soll sich ein Buchstabe befinden, der gemeinsam mit den anderen ein Lösungswort ergibt“, verrät Lüken. Die erfolgreichen „Schatzsucher“ erhalten eine kleine Belohnung.

Der Adventsmarkt rund um die Jesus-Christus-Kirche findet am Samstag, 8. Dezember, von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag, 9. Dezember, von 11.30 bis 18 Uhr statt. Am Sonntag werden außerdem teilnehmende Einzelhändler im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags geöffnet haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare