Steigerung bei der Onleihe

+
Die Stadtbücherei verzeichnet Zuwächse bei der Onleihe.

Meinerzhagen - 882 Kunden zählte die Stadtbücherei im Jahr 2014/2015. Im Jahr 2015/2016 ist diese Zahl auf 813 gesunken – obwohl sich 172 neue Leser in der Bücherei angemeldet haben. Die Entwicklung der Kunden- und Ausleihzahlen wurde am Donnerstag im Ausschuss für Kultur, Denkmalschutz und Denkmalpflege vorgestellt.

Büchereileiterin Karin Leßmeier wies darauf hin, dass sich die Onleihe gesteigert habe. Im Jahr 2015/2016 wurden 3556 E-Medien ausgeliehen – das sind zehn Prozent der Gesamtausleihe. Zuvor waren es 2984. Die Zahl der Kunden ist hingegen auch im Onleihe-Bereich leicht von 125 auf 118 gesunken. Für 2017 plane die Bücherei eine Erweiterung im Bereich E-Learning. Eine Konkurrenz zur Volkshochschule bilde man mit den Sprachprogrammen nicht, betonte Karin Leßmeier: „Dort wird eher auf das Live-Learning gesetzt.“

Sachkundiger Bürger Rüdiger Kahlke regte an, aufgrund der sich stetig nach unten bewegenden Zahlen nach neuen Ideen zu suchen, um neue Leser zu gewinnen. Fachbereichsleiter Heinz-Gerd Maikranz wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass man keine Konkurrenz zur VHS sein wolle. Unter anderem sei die Onleihe ein Weg, um neue Kunden zu gewinnen. An Veranstaltungen wurde im Februar der Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs in der Bücherei durchgeführt, auch der SommerLeseClub fand statt, ebenso das Projekt „Lesespaß mit Bücherhelden“, bei dem die Leseförderung in den Kindertagesstätten im Vordergrund steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare