Sportabzeichen-Tag im Stadion

+
Geschafft! Für die Teilnehmer gab es im Ziel verdienten Applaus. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Auf mehr Teilnehmer als im Vorjahr hatte der Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Harald Elbertshagen, beim zweiten Sportabzeichentag am Samstag gehofft.

Und das, nachdem die erste Veranstaltung im vergangenen Jahr bereits gut angenommen worden war. Doch die Beteiligung war in etwa so groß wie im letzten Jahr, obwohl die Temperaturen in diesem Jahr niedriger und damit wesentlich besser für sportliche Betätigung geeignet waren.

Ins Schwitzen gerieten dennoch alle, die diesen Tag nutzten, um im Stadion an der Oststraße die verschiedenen Disziplinen zu absolvieren. Vielseitige Leistungsfähigkeit mussten sie unter Beweis stellen, um sich für die Auszeichnung des Deutschen Sportbundes zu qualifizieren. Aus fünf Übungsgruppen musste jeweils eine Übung bestanden werden. Innerhalb der Übungsgruppen (Sprung, Kurz- und Mittelstreckenlauf, Wurf und Langstreckenlauf) konnten sich die Teilnehmer eine Übung aussuchen, die ihnen am besten zusagte. Bei den Zeit- oder Maßeinheitsvorgaben wurde selbstverständlich das Alter und das Geschlecht berücksichtigt.

Eine Abkühlung gab's anschließend beim Schwimmen im Freibad. Der Eintritt für die Teilnehmer wurde an diesem Tag vom Stadtsportverband übernommen. Auch Erfrischungsgetränke standen bereit.

Mit von der Partie waren auch wieder zahlreiche „Wiederholungstäter“, die sich schon viele Jahre in Folge immer wieder den Herausforderungen des Deutschen Sportabzeichens stellen.

Wer am Samstag nicht mit dabei sein konnte, hat aber immer noch die Möglichkeit, für das Sportabzeichen zu trainieren und die Prüfungen abzulegen. Er findet jeweils dienstags und mittwochs von 18 bis 19.30 Uhr im Stadion Ansprechpartner. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare