1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Fördergeld für heimische Projekte

Erstellt:

Kommentare

Immerhin 500 Stimmen konnte das Projekt „Flutlicht“ im Listertal auf sich vereinen.
Immerhin 500 Stimmen konnte das Projekt „Flutlicht“ im Listertal auf sich vereinen. © Simone Benninghaus

Die aktuelle Sponsoring-Initiative „Voller Einsatz fürs Powerland – wir fördern, was Euch bewegt“ der Mark-E ist erfolgreich beendet. Darüber informiert die Mark-E in einer Pressemitteilung.

Meinerzhagen – Bis zum 5. November konnten Kunden des Unternehmens mit ihrer Stimme das Projekt in der Region unterstützen, das ihnen besonders am Herzen liegt. Den Voting-Code dafür erhielten sie hierbei online unter www.mark-e.de/votingcode/.

Insgesamt 35 Projekte aus den Bereichen Kultur, Sport, Soziales und Bildung bewarben sich dieses Mal um insgesamt 25 000 Euro aus dem Fördertopf der Mark-E. Teilnahmevoraussetzung war, dass der Verein beziehungsweise die Organisation neben der überzeugenden Projektvorstellung auch einen Nachweis der Gemeinnützigkeit erbringen konnte. Insgesamt konnten die Teilnehmer über 26 000 Stimmen der Mark-E-Kunden für sich gewinnen.

Zwei Vereine aus Meinerzhagen dabei

Aus Meinerzhagen nahmen auch zwei Vereine mit ihren Projekten teil. So erreichte der Ländliche Reit- und Fahrverein mit seinem Projekt „24/7 bei den Ponys“ bei der Abstimmung den zwölften Platz und erhält somit eine Fördersumme in Höhe von 1000 Euro. 690 Stimmen entfielen auf dieses Projekt.

500 Stimmen konnte das Projekt „LED Umrüstung Flutlichtanlage“ des RSV Listertal auf sich vereinen. Damit landete es auf dem 18. Platz, der Verein erhält eine Fördersumme in Höhe von 750 Euro.

Zehn Stimmen Differenz an der Spitze

Das Rennen um den Sieg war bei der Abstimmung so knapp wie noch nie, wie die Mark-E mitteilt. So gewann der Männergesangverein Heiderose 1896 Hagen-Boelerheide mit 3120 Stimmen hauchdünn vor dem Verein Schullandheimverein Burg Waldmannshausen aus Hagen, der 3110 Stimmen für sich gewinnen konnte. Die 1500 Euro für den ersten Platz nutzt der Männergesangverein für die Ausrichtung seines Weihnachtskonzertes in der Hagener Stadthalle am 18. Dezember. Das Schullandheim kann mit dem Fördergeld der Mark-E nun ein Outdoor-Klassenzimmer realisieren. Auf dem dritten Platz mit 2600 Stimmen landete die FSV Werdohl 1980 mit seinem Projekt „Minitore für unsere Minikicker“.

Dankeschönprämie über 50 Euro

Daneben dürfen sich auch die Plätze vier und fünf jeweils über die Fördersumme von 1500 Euro freuen, die Plätze 6 bis 15 werden mit je 1000 Euro unterstützt. Da gleich zwei Projekte stimmengleich auf Platz 15 landeten, schüttet Mark-E hier für beide jeweils 1000 Euro aus. Die Plätze 17 bis 25 erhalten dann noch jeweils 750 Euro für ihr Projekt.

Da auch die weiteren Projekte nicht leer ausgehen sollen, honoriert Mark-E – wie schon bei den vergangenen Sponsoring-Initiativen – das Engagement aller übrigen Teilnehmer mit einer „Dankeschön-Prämie“ in Höhe von jeweils 50 Euro.

Projekte der Meinerzhagener Vereine

Auch zwei Projekte Meinerzhagener Vereine standen bei der Online-Abstimmung zur Wahl. Wie es auf der Internetseite der Sponsoring-Initiative „Voller Einsatz fürs Powerland – wir fördern, was Euch bewegt“ der Mark-E, die unter sponsoring.mark-e.de erreichbar ist, unter anderem heißt, geht es bei dem Projekt „24/7 bei den Ponys“ des Ländlichen Reit- und Fahrvereins darum, ein digitales Netzwerk für die Kinder zu schaffen, auf das sie zu jeder Zeit und von jedem Ort aus zurückgreifen können. Mithilfe beispielsweise von Webcams könnten Reitschüler die Ponys unmittelbar erleben und durch sie und mit ihnen lernen.

Der RSV Listertal nahm mit dem Projekt „LED Umrüstung Flutlichtanlage“ teil. Der Name des Projekts ist dabei Programm. Wie es unter sponsoring.mark-e.de zu diesem Projekt heißt, ist nach Errichtung der Flutlichtanlage im Jahr 2005 die Beleuchtungstechnik mittlerweile veraltet. Auch unter Gesichtspunkten der deutlich sparsameren und damit klimafreundlicheren LED-Technik solle die Flutlichtanlage für das große Spielfeld umgerüstet werden.

Infos

Alle Informationen zum Mark-E Sponsoring-Portal und das Endergebnis der Abstimmung finden Interessierte ab sofort im Internet unter der Adresse sponsoring.mark-e.de/

Auch interessant

Kommentare