Spende für soziales Bürgerzentrum Mittendrin

Große Freude im „Mittendrin“: Die Sparkasse übergab 2000 Euro an die soziale Einrichtung.

MEINERZHAGEN ▪ Ohne Spenden ist ehrenamtliche, soziale Arbeit kaum zu leisten. Und deshalb war die Freude im sozialen Bürgerzentrum „Mittendrin“ kürzlich groß, als es ein Scheck überreicht wurde.

„Wir leben in, mit, von und für die Region“, sagte Wolfgang Opitz. Daher freute sich das Vorstandsmitglied der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen besonders, dem sozialen Bürgerzentrum „Mittendrin“ am Donnerstagnachmittag eine Spende in Höhe von 2000 Euro zu überreichen.

Dank für Engagement

Die Unterstützung von solch wichtigen sozialen Einrichtungen gehöre zur Philosophie seines Hauses. Sein besonderer Dank galt dem Vereinsvorsitzenden Rolf Puschkarsky: „Nur durch solche engagierte Menschen läuft eine Einrichtung wie das Mittendrin. Und das Führungsteam ist hier großartig.“ Neben dem Vorstandsmitglied ließ es sich auch der Sparkassendirektor Roman Kappius nicht nehmen, die Einrichtung zu besuchen.

Umzug soll bezahlt werden

Mit dem Geld will das Mittendrin-Team um Lukas Schmitt, Hejo Lobner, Lothar Knoll und Natalie Glörfeld den bereits vollzogenen Umzug in die neuen Räumlichkeiten an die Hauptstraße bezahlen. ▪ mc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare