In Meinerzhagen

Freilaufender Pitbull springt Spaziergänger an - Besitzer habe "nur gelacht"

+
Symbolbild

Meinerzhagen - Eine böse Überraschung erlebte am Sonntag ein 78-jähriger Meinerzhagener beim Spaziergang in Meinerzhagen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der 78-jährige Spaziergänger am Sonntag gegen 20 Uhr auf einem Feldweg in der Korbecke von einem freilaufenden schwarzen Pitbull angesprungen und auch leicht gebissen. Der 50 Meter entfernte Hundehalter habe nur gelacht, wie der Senior später der Polizei berichtete. Er erstattete Anzeige. 

Nun sucht die Polizei das „Herrchen“ des Tieres. Der Halter des Hundes sei nach Angaben des Geschädigten etwa 25 Jahre alt gewesen und habe kurze schwarze Haare gehabt. 

Hinweise, die zur Klärung des Falls führen könnten, erbittet die Polizei in Meinerzhagen unter der Rufnummer 0 23 54/9 19 90

Lesen Sie auch

Pitbull hetzt Schafe: Besitzer (24) legt sich mit der Polizei an

Nach Beißattacke: War der Kampfhund illegal in Deutschland?

Beißattacke auf Frau: Hunde-Besitzer kommen aus Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.