Spannendes Zeltlager der Awo in Schürfelde

+
Bei einer vergnüglichen Wasserschlacht blieb kein Auge trocken und niemand wurde verschont bis Kinder, Betreuer und Wehrmänner pitschnass waren. ▪

SCHÜRFELDE ▪ Ferienspaß pur und am laufenden Band garantierte auch in diesem Jahr das Zeltlager der Awo im Rahmen der Ferienspiele am Heilpädagogischen Kindergarten in Schürfelde.

40 Kinder nutzten die Gelegenheit, von Freitag bis Sonntag abwechslungsreiche Ferientage zu genießen, an denen Langeweile keine Chance hatte, denn die 14 Betreuer unter der Leitung von Horst Dango konnten mit einem vollen Programm aufwarten.

Dabei wurden sie auch noch von anderen unterstützt. Die Waldschule war zu Gast, vermittelte viel Wissenswertes und lud zu einer Abendwanderung ein. Erich Mürmann brachte einen Eiswagen mit. Bei der Lagerolympiade waren alle gefordert. Wer sich bei den Mädchen und Jungen für den ersten Platz qualifizierten konnte, wurde damit auch automatisch zum Königspaar bei Lagerschützenfest am Samstagabend.

Aber vorher sorgten die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Lengelscheid noch für ausgelassenen Wasserspaß. Die Wehrmänner erklärten den Kindern zunächst ihre Ausrüstung, berichteten dabei von ihrer Arbeit und beantworteten viele interessierte Fragen. Und dann hieß es: „Wasser marsch!“ Aus allen Strahlrohren wurde geschossen. Da bleib kein Auge trocken, und niemand wurde verschont. Kinder, Betreuer und Feuerwehrleute lieferten sich eine vergnügliche Wasserschlacht, bis wirklich jeder pitschnass war.

Guten Schlaf, auch während es draußen Freitagnacht gewitterte und der Himmel seine Schleusen öffnete, sowie guten Appetit bei den Mahlzeiten bescheinigten die Betreuer den Kindern, die am Sonntag auch noch mit je einem neuen Ball und einen Ping-Pong-Spiel nach Hause fuhren. Denn Sparkasse, Volksbank, Postbank Versicherungen, Olli´s Kneipe und Sport Schriever hatten die Veranstaltung gesponsort und für Geschenke sowie T-Shirts für die Betreuer gesorgt, die darauf beispielsweise als Küchenschabe, Oberschabe oder Zickenbändiger kenntlich gemacht wurden. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare