Feuerwehrfest mit „Olympiade“

+
An der Cocktailbar – genannt „Pudarosa-Ranch“ – mixte ein versiertes Team ebenso farbenfrohe wie gehaltvolle Drinks.

Meinerzhagen - Der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr hatte am Wochenende alle Hände voll zu tun, galt es doch die „Brände“ in vielen durstigen Kehlen zu löschen. Wasser kam dabei allerdings eher selten zum Einsatz, denn die zahlreichen Meinerzhagener, die der Einladung zum Sommerfest am Florianweg gefolgt waren, bevorzugten andere „Löschmittel“.

Sie hatten gute Laune mitgebracht und sommerliche Temperaturen boten zum Auftakt am Samstag die besten Voraussetzungen für einen munteren Partyabend vor und im geschmückten Feuerwehrgerätehaus. Für fetzige Musik sorgte die „Rockfabrik Valbert“, und die Feuerwehrmänner und -frauen kümmerten sich mit Speisen und Getränken umsichtig um das leibliche Wohl ihrer Gäste. Die konnten bei einer Verlosung, deren Erlös der Feuerwehr zugute kommt, rund 600 Preise gewinnen, die von der heimischen Geschäftswelt zur Verfügung gestellt worden waren. Oder sie konnten sich im schummrigen Licht der Pudarosa Ranch von einem versierten Team farbenfrohe und gehaltvolle Cocktails mixen lassen.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Fest am Sonntag – nach einer kurzen Nacht für die Gastgeber – mit einem zünftigen Frühschoppen, zu dem sich auch die Mitglieder der anderen Löschzüge am Florianweg eingefunden hatten, fortgesetzt. Zum bunten Programm gehörte an diesem Tag auch eine „Feuerwehrolympiade“. Dabei standen so unterhaltsame Disziplinen wie der „Stiefelweitwurf“ und eine „geführte Blindfahrt“ im Bobbycar mit Blaulicht auf dem Helm auf dem Programm. Versteht sich von selbst, dass dabei nicht nur die Aktiven, sondern auch die zahlreichen Zuschauer großen Spaß hatten.

Damit die Erwachsenen in aller Ruhe einige gesellige Stunden verleben konnten, kümmerte sich die Jugendfeuerwehr derweil um den Nachwuchs. Am Nachmittag waren die Gäste zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare