Wintersportsaison eröffnet

Skifahren, Rodeln, Wandern: Das sind unsere Schneetipps für das Volmetal

+

Volmetal - Der erste Schneefall läutet – wenn die weiße Flockenpracht dann einmal liegen bleibt – für viele Menschen die Zeit für den Wintersport ein. Egal ob Skifahren oder Rodeln, das Sauerland bietet unterschiedliche Freizeitaktivitäten zur kalten Jahreszeit. Das sind unsere Tipps, um den Schnee richtig zu genießen.

Wichtig: Informieren Sie sich vorab, welche Skianlagen bereits in Betrieb sind. Die entsprechenden Web-Adressen haben wir zusammengestellt.

Skifahren und Rodeln am Skihang Hardenberg

Wer in Meinerzhagen seine Fähigkeiten auf den Skiern verbessern möchte, der kann am Skilift Hardenberg vorbeischauen. Zudem gibt es eine Rodelwiese unmittelbar neben dem Ski-Gelände. Die Piste Hardenberg/Möllsiepen liegt im Osten Meinerzhagens und westlich vom Listertal und wird häufig vom Skiklub Meinerzhagen genutzt. 

Öffnungszeiten bei Liftbetrieb:  Montag bis Freitag von 14 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 9.30 bis 21 Uhr und an Feiertagen von 9.30 bis 21 Uhr.

Preise Liftkarten:  Eine Einzelfahrkarte kostet 0,50 Euro, eine Tageskarte 13 Euro. Halbtages- und Abendkarten sind preiswerter.

Internet: www.skiklub-meinerzhagen.de

Wandern auf und rund um die Nordhelle

Beim Wandern auf der Nordhelle kann man im Winter auf einer Höhe von 662 Metern einen herrlichen Ausblick genießen. Der höchste Berg im Ebbegebirge ist der wohl bekannteste Wanderort in Meinerzhagen. Der Robert-Kolb-Aussichtsturm auf der Nordhelle kann zu den Öffnungszeiten der benachbarten Gaststätte bestiegen werden rund um die Nordhelle verläuft zudem für Langläufer die Ebbekammloipe. 

Internet: www.ebbekammloipe.de 

Skifahren am Collenberg in Halver

Auf der Anlage Collenberg ist der Halveraner Skiclub beheimatet. Der Verein unterhält und pflegt die Skipiste. Für Langläufer gibt es mehrere Loipen mit verschiedenen Längen zwischen einem und achteinhalb Kilometern. 

Öffnungszeiten bei Liftbetrieb:  Montags bis freitags von 14 bis 19 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr. 

Preise Liftkarten:  Erwachsene wochentags 4,50 Euro, feiertags 9,50 Euro. Kinder wochentags 3 Euro, am Wochenende 6,50 Euro. 

Internet: www.skiclub-halver.de

Im Schnee an der Lister wandern

Das Wandern an der Lister kann sich zu jeder Jahreszeit lohnen. Im Winter bietet sich Spaziergängern ein herrlicher Panoramablick oberhalb der verschneiten Berge. Egal ob auf den Höhen der Listertalsperre, über den Bigge-Lister-Weg oder einfach am Wasser entlang. Beim Zweckverband Tourismusverband Biggesee-Listersee gibt es ausführliche Informationen über die unterschiedlichen Wanderwege.

Internet: www.biggesee-listersee.com

Skifahren, Wandern und Rodeln am Kohlberg

Zwischen Altena und Neuenrade befindet sich der Skihang mit Skilift Am Kohlberg. Er ist 430 Meter lang. An der Talstation befindet sich ein Parkplatz, der von der Dahler Straße ausgeschildert ist. Er ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Wanderer. Als Ziel bietet sich der Quitmannsturm auf 514 Meter Höhe an. Spaziergänger haben dort einen herrlichen Panoramablick. Natürlich gibt es am Kohlberg auch eine Rodelwiese. 

Öffnungszeiten bei Liftbetrieb:  wochentags von 15 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit, am Wochenende von 10 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit. 

Preise:  Halbtageskarten gibt es bereits ab einem Euro.

Internet: www.tsv-kohlberg.de/ski/

Wandern über den Höhenflug Sauerland

Der Sauerland Höhenflug ist ein Wanderweg im Sauerland, der 2008 eröffnet wurde. Er beginnt in Meinerzhagen, aber auch in Altena und führt durch die Naturparks Sauerland-Rothaargebirge und Diemelsee bis ins hessische Korbach. Die Gesamtlänge der Wanderstrecke beträgt etwa 251 Kilometer. Sie verläuft überwiegend auf Bergrücken auf einer Höhe von 400 bis zu 800 Metern. Im Winter bietet sich der Strecke entlang ein fantastischer Blick auf die verschneiten Landschaften. Auf der Internetseite können Wanderer einzelne Etappen planen. 

Internet:  www.sauerland-hoehenflug.de

Skifahren und Rodeln in Wildewiese

Wildewiese in Sundern ist ein kleines Dorf im Hochsauerlandkreis, das vor allem bekannt ist durch sein Skigebiet. Auf einer Höhe von 540 bis 645 Metern bietet es mit fünf Liften und mehreren Abfahrten sowie mehreren gespurten Langlaufloipen ein vielseitiges Angebot. Vom Aussichtsturm des angrenzenden 648 Meter hohen Schomberg ist bei klarem Wetter eine Fernsicht bis ins mehr als 50 Kilometer entfernte Münsterland möglich. Außerdem liegt ein Rodelhang direkt am Ortseingang. Der Rodelhang ist öffentlich zugänglich. Der Rodelspaß ist kostenlos, direkt in der Nachbarschaft befindet sich ein Schlittenverleih. 

Öffnungszeiten bei Liftbetrieb:  von 9 bis 21.30 Uhr.

Preise:  Tageskarte für Erwachsene 18 Euro und für Kinder (bis 14 Jahre) 12 Euro. 

Internet:  www.wildewiese.de

Skifahren und Rodeln in Olpe

Nur etwa zehn Kilometer von den Autobahnen A 45 und A 4 entfernt (Kreuz Olpe) fahren im Skigebiet Fahlenscheid Anfänger wie Könner – auch unter Flutlicht. Alle Großparkplätze sind kostenlos, dazu gibt es einen Ski- und Snowboard-Verleih. Zwei Doppelankerlifte bringen die Gäste auf rund 600 Meter. Neu ist das Kinderland mit Förderband für die kleinen Skianfänger. Eine Möglichkeit zum Rodeln befindet sich direkt nebenan.

Öffnungszeiten bei Liftbetrieb:  Montag, Mittwoch und Donnerstag von 11 bis 17.30 Uhr, Dienstag und Freitag von 11 bis 22 Uhr, Samstag von 10 bis 20 Uhr, Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr. 

Preise für Tages-Skipässe:  Erwachsene 20 Euro, Kinder (bis 14 Jahre) 16 Euro. 

Internet: www.fahlenscheid.de

Skilift-Karussell in Winterberg

13 Sesselbahnen, sieben Schlepplifte und fünf Förderbänder bringen Anfänger, Allrounder und ambitionierte Wintersportler zu den 34 Abfahrten. Das zusammenhängende Skigebiet erstreckt sich über sieben Berge und bietet fünf spezielle Rodellifte. Installierte Beschneiungsanlagen sorgen für die Schneesicherheit auf insgesamt 28 Hängen.

Öffnungszeiten bei Liftbetrieb: täglich von 9 bis 16.30 Uhr, Flutlicht Dienstag und Freitag von 18.30 bis 22 Uhr.

Preise für Tages-Skipässe:  Erwachsene: 35 Euro, Kinder (bis 15 Jahre): 24 Euro. 

Internet:  www.skiliftkarussell.de

Skifahren in Bestwig

Direkt neben dem Freizeitpark lädt Pulverschnee Alpinkönner, Rodelfans und Snowboardfreaks zu Spaß und guter Laune abseits des großen Trubels ein. Die Pisten der Fort Fun Winterwelt (Schwierigkeitsgrade von leicht bis schwer) sind für jeden Winter- und Schneefan genau das Richtige. Anfänger und Fortgeschrittene genießen in der Fort Fun Winterwelt bis zu 1200 Meter lange Abfahrten.

Öffnungszeiten bei Liftbetrieb: Samstag und Sonntag von 9 bis 16 Uhr .

Preise für Tages-Skipässe:  Erwachsene 17 Euro, Kinder (bis 14 Jahre) 12 Euro.

Internet:  www.fortfun-winterwelt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.