Skihang in Hardenberg

Trotz Corona: Skilift-Betreiber bereitet sich auf Saison vor  

In Hardenberg müsste der Ticketverkauf anders organisiert werden.
+
In Hardenberg müsste der Ticketverkauf anders organisiert werden.

Der Freizeitsektor liegt brach – Sport treiben, das ist zurzeit höchstens individuell möglich. Werden die Skilifte in den Alpen öffnen oder nicht? Über diese Frage wird heftig diskutiert.

Meinerzhagen – Auch in Meinerzhagen gibt es einen Skihang mit Liftbetrieb. Michael Koch betreibt die Anlage in Hardenberg, und er ist wenig optimistisch, was diese Saison angeht: „Das wird wohl nichts“, sagte er auf Nachfrage der MZ.

Aufbau teilweise erledigt

Und dennoch: Die Aufbauarbeiten haben Koch und sein Team bereits zum Teil erledigt: „Seil und Griffe sind montiert, mehr aber noch nicht“, erläutert der Meinerzhagener. Er habe, was den Liftbetrieb angeht, auch bereits mit der Stadt gesprochen. Koch: „Ein Hygienekonzept zu erstellen, das ist nicht das große Problem. Wenn die Bedingungen es hergeben, müssten wir nur überlegen, wie wir den Kartenverkauf organisieren. Die Tickets werden eigentlich einzeln verkauft, das würde so nicht gehen. Eventuell könnten wir Halbtageskarten verkaufen, die müssten im persönlichen Kontakt nur einmal übergeben werden.“

Kein Gedanke an Aufgabe

Corona ist die eine Sache, die zurückliegenden Winter mit wenig Schnee die andere. Hat Koch angesichts dieser Häufung von Problemen vielleicht sogar ans Aufgeben gedacht? „Nein. Das ist für uns trotz allem kein Thema“, will Koch wohl auch nach der Pandemie weitermachen.

Die Einnahmen könnten in dieser Saison komplett wegfallen. Die Ausgaben, so Koch, seien jedoch „übersichtlich“, sodass eine Fortführung des Liftbetriebes in besseren Zeiten wohl möglich wäre. Wie es jetzt weitergeht, weiß augenblicklich niemand. Auch in dem Gespräch mit der Stadt wurde dazu nichts gesagt. Wie auch, ist die Entwicklung zurzeit kaum vorherzusagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare